Alsterbrücke fertig

Anzeige
Bürgermeisterin Elisabeth von Bressensdorf (m) schneidet zur Eröffnung ein über die Brücke gespanntes Band durch Foto: R. Jaeger

Wiedereröffnung nach Sanierung

Henstedt-Ulzburg. Die historische Alsterbrücke, etwa 1935 erbaut, an der Straße Hohnerberg ist fertig.
Drei Monate lang wurde gebaut, immer wieder unterbrochen durch winterliches Wetter. Das Bauwerk im Naturschutzgebiet „Oberalsterniederung“ hatte zuvor starke Schäden gezeigt. Nach Ansicht der Fachleute waren die Stand- und Verkehrssicherheit der Brücke stark beeinträchtigt.
Die Gesamtkosten der Baumaßnahmen belaufen sich auf etwa 200.000 Euro. Für die besondere Gestaltung des Brückengeländers hat die Gemeinde einen Zuschuss aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes erhalten, 8.300 Euro wurden bereit gestellt.
Von der Brücke aus ist die Alsterquelle nur einen Kilometer entfernt, bis zur Außenalster in der Hamburger Innenstadt sind es 56 Kilometer. „Ich freue mich, dass der Weg für die Spaziergänger, Auto- und Radfahrer endlich wieder frei ist“, sagte Elisabeth von Bressensdorf, geschäftsführende Bürgermeisterin, bei der Einweihung. Gemeinsam mit Vertretern der Gemeinde durchschnitt sie das symbolische Band und gab die Brücke für die Öffentlichkeit frei.
„Der ursprüngliche Charakter des Geländers, der das Landschaftsbild nachhaltig geprägt hat, wurde beibehalten.“
Zu den Gästen bei der Einweihung der Brücke aus Beton und Betonstahl gehörte auch Edith Liedtke (90). Die alte Dame wohnt seit 89 Jahren in einem Haus in der Nähe. Als junges Mädchen war sie auch beim ersten Brückenbau dabei. (rj)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige