Ausgezeichnete Mini-Forscher

Anzeige
Die Kräuterkinder erhielten 1.000 Euro für den ersten Platz beim Kita-Ideenwettbewerb Foto: blu

Kinder beim Kita-Ideenwettbewerb mit Preisen belohnt

Norderstedt. Zum fünften Mal hatte der Jugendhilfeausschuss der Stadt Norderstedt zum Kita-Ideenwettbewerb „Kinder entdecken die Welt“ aufgerufen. Gesucht wurden pfiffige Ideen, Aktionen und Konzepte, die vor allem das Nachhaltigkeitsprinzip berücksichtigen sollten.
Acht Einrichtungen beteiligten sich und realisierten viele nachahmungswürdige Projekte unter dem Motto „Im Jahr der kulturellen Bildung“. „Die Wahl ist uns sehr schwer gefallen, denn jeder hatte seinen eigenen Favoriten“, verriet Jurymitglied Wolfgang Banse anlässlich der Preisverleihung auf der Waldbühne im Stadtpark. „Wir waren sehr beeindruckt von Vielfalt und Ideenreichtum, mit denen uns die Kinder auf eine wahre Bildungsreise geschickt haben“, ergänzte Petra Müller-Schönemann, Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses. Einer musste gewinnen und so ging der erste Preis an die Krippengruppe des Streifenenten-Clubs für ihr Kräuterprojekt. Über acht Wochen wurden mit zehn ein- bis dreijährigen Kindern Pflanzen gesät und gepflegt, schließlich geerntet und zubereitet. „Die Kinder waren mit viel Energie dabei und hatten vor allem Spaß am Probieren“, berichtete Kita-Leiterin Susanne Braun und freute sich über 1.000 Euro, die in eine neue Wippe und Fachliteratur investiert werden sollen. Platz zwei, der mit jeweils 650 Euro dotiert ist, teilten sich die Kita Wichtelhöhle für das Projekt „Wir erforschen das Element Wasser“ und die Kita Wühlmäuse für ihre „Entdeckungsreise durch Afrika“. Die Einrichtung Forstweg sicherte sich Platz vier und erhält 300 Euro für ihr Künstlerprojekt. Platz fünf erreichte die Kita St. Annen, die mit den Kindern ihren vielschichtigen Kirchenraum entdeckte. Begeistert zeigte sich auch Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote: „Kinder haben ihren ganz eigenen Blick auf die Welt, der uns Großen ab und zu auch gut tut.“ Vor allem dankte er den motivierten und engagierten Erziehern, die wertvolle Bildungsarbeit bereits in Krippe und Kita möglich machen. (blu)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige