Auto Show Nord

Anzeige
Die Neufahrzeuge von zwei Dutzend Automarken werden bei der ersten Automesse am 7. und 8. September gezeigt Foto: bf

Händler präsentieren 100 Neuwagen

Norderstedt. Normalerweise sind auf diesem Gelände motorisierte Fahrzeuge aller Art strikt verboten. Doch am kommenden Wochenende (7./8. September) wird der 75 Hektar große Norderstedter Stadtpark zum Mekka für alle Auto-Fans. Rund zwei Dutzend Markenhersteller präsentieren hier direkt an der Promenade zum Stadtparksee insgesamt 100 aktuelle Neuwagen, darunter zahlreiche Neuerscheinungen, die erst in den nächsten Monaten auf unseren Straßen zu sehen sein werden. Die Veranstalter Oliver Hauschildt und Thomas Will sind froh, dass es ihnen gelungen ist, auf Anhieb so viele Autohändler aus Norderstedt und dem Umkreis für diese erste große Auto-Messe im Stadtpark gewinnen zu können. Von 10 bis 17 Uhr wird den Besuchern an beiden Tagen ein unterhaltsames Programm rund um die Mobilität und das sichere Autofahren geboten. So können die Besucher ihre Fahrkünste an einem Fahrsimulator ausprobieren, den Aufprall bei einem Unfall auf dem Gurtschlitten nachempfinden oder darüber staunen, wie schnell ihre kaputte Windschutzscheibe von Profis ausgetauscht wird.
Die Autohändler der Region erhoffen sich von dieser Messe-Premiere im idyllischen Parkgelände eine Belebung ihrer Verkaufszahlen und einen direkten Kontakt zu potenziellen Kunden in lockerer Atmosphäre. Mit fast neun Jahren Altersdurchschnitt seien die in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge relativ überaltert, zitiert Veranstalter Hauschildt Matthias Wissmann, den Chef des Verbandes der deutschen Automobilindustrie: „Sowohl bei den privaten wie auch bei den gewerblichen Kunden staut sich derzeit ein erheblicher Nachholbedarf an.“
So sei diese Messe ideal für alle, die um- oder neueinsteigen wollen. Dazu gehöre auch insbesondere die weibliche Käuferschicht. Schließlich sei jedes dritte der 43 Millionen angemeldeten Pkw auf eine Frau zugelassen. „Wir rechnen an beiden Tagen mit 20.000 Besuchern“, sagt Thomas Will. Sie alle werden in aller Ruhe schauen, probesitzen und mit den Händlern Probefahrten absprechen können. Der Eintritt ist frei. (bf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige