Car2Go fährt bald bis Norderstedt

Anzeige
Mit vier Smart- und Mercedesmodellen können Nutzer künftig über die Stadtgrenzen Hamburgs und Norderstedts flexibel unterwegs sein Foto: Blume

Flexibles Car-Sharing ab 13. September verfügbar

Norderstedt Mit 800 Autos ist der Car-Sharing-Anbieter Car2Go, ein Projekt von Daimler und Europcar, in Hamburg etabliert. Jedes Fahrzeug wird bis zu acht Mal pro Tag ausgeliehen. Das erhoffen sich die Stuttgarter auch für den Norden, denn ab 13. September wird das Geschäftsgebiet auf Norderstedt ausgedehnt. Der Vorteil: Die Autos können problemlos über beide Stadtgrenzen hinaus genutzt und auf allen markierten Flächen abschließend geparkt werden. Bei Greenwheels dagegen, der seit 2010 Car-Sharing in Norderstedt anbietet, muss der Wagen zwingend an einem der sechs Ausleihorte innerhalb der Stadt zurückgegeben werden.

Pro Minute zwischen 24 und 34 Cent

Das Gebiet von Konkurrent Car2Go beginnt im Norden hinter dem Rathaus zur Ulzburger Straße, geht im Süden über Rüsternweg, Heidbergstraße bis Buckhörner Moor und endet westlich am Friedrichsgaber Weg. Per App erfährt der registrierte Nutzer, wo gerade ein verfügbarer Wagen steht und kann ihn 30 Minuten reservieren; für Fahrten fallen pro Minute zwischen 24 und 34 Cent für die Modelle Smart, Mercedes A-Klasse, CLA oder GLA an. Gespräche mit der Stadt Norderstedt gab es schon längere Zeit. „Positive Signale sowie aktuelle Überprüfungen und Neubewertungen diverser europäischer Standorte haben den Bedarf nach flexiblem Car-Sharing auch in diesem Bereich verdeutlicht. Daher wird das Hamburger Geschäftsgebiet um nun auch um Norderstedt erweitert“, erklärt Pressesprecherin Vera Pfister. (blu)

Weitere Infos und Anmeldung: car2go
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige