CDU-Chef tritt zurück

Anzeige
Nach 23 Jahren im Gemeinderat ist Wolfgang Jendretzky zurückgetreten. Foto: Fuchs

Wolfgang Jendretzky legt Mandat nieder

Hasloh. Die Hasloher CDU hat keinen Fraktionschef mehr. Wolfgang Jendretzky hat seine Ankündigung wahr gemacht und sein Mandat zum Jahresende 2012 niedergelegt. Fast 23 Jahre lang gehörte der 66-Jährige dem Gemeinderat an. Ebenso lange leitete er den Finanzausschuss des Ortes. Auch dieser Posten muss nun nachbesetzt werden. Ihm habe diese Arbeit immer sehr viel Spaß gemacht, sagt Jendretzky. Nur zuletzt habe er diesen verloren.
So fiel ihm die Zusammenarbeit mit Bürgermeister Bernhard Brummund (SPD) schwer, dessen erster Stellvertreter er bis zuletzt war. Außerdem ist Jendretzky ein entschiedener Gegner der Verwaltungsgemeinschaft mit Quickborn, die nun in Kraft getreten ist. Er glaubt, dass dieses Projekt seiner Gemeinde noch teuer zu stehen kommen wird. Für Jendretzky wird Markus Seher in den Gemeinderat nachrücken, sagt CDU-Vorsitzende Dagmar Steiner. Sie dankte Jendretzky für seine Arbeit. Er habe sich für die Partei und Gemeinde verdient gemacht. Neuer Fraktionschef soll Thomas Krohn werden. (bf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige