Das Glück der zwei Feste

Anzeige
Die Schwestern Chan Ngoc und Ngoc Mai (vorne) stehen vor dem geschmückten Tannenbaum im Wohnzimmer. Im Januar haben sie noch einen Grund zum Feiern Foto: now

Vietnamesische Familie feiert Weihnachten und das Tet-Fest

Von Stefanie Nowatzky
Norderstedt. Familienvater Huahuy Hoang hat im Wohnzimmer einen Weihnachtsbaum aufgestellt. Der Baum ist aus Kunststoff, mit einer Lichterkette und leuchtenden Kugeln geschmückt und verbreitet Weihnachtsstimmung bei Familie Huong. Das ist keine Selbstverständlichkeit - die Familie stammt aus Vietnam und ist religionslos. Aber weil die Kinder Chan Ngoc und Ngoc Mai in Deutschland geboren sind, wachsen sie mit den Bräuchen und Festen beider Welten auf. Und so gibt es auch Geschenke unterm Weihnachtsbaum für die zehnjährige Chan Ngoc und ihre dreijährige Schwester. Das eigentliche Familienfest findet erst im neuen Jahr statt. Denn am 30. Januar ist laut chinesischem Kalender Jahreswechsel, dann endet das Jahr der Schlange, das Jahr des (Holz-)Pferdes beginnt. An diesem Tag feiern die Vietnamesen das Tet-Fest.

Lieder, Essen und Kleider

„Das Schönste ist das traditionelle Essen und die Musik“, findet Chan Ngoc. „Es gibt viele Lieder, auch extra für Kinder.“ Ihre Wohnung schmückt die Familie mit rot-golden Accessoires, auch die Mädchen werden traditionelle Kleider in rot-gold anziehen. „Das bringt Glück“, erzählt die 38-jährige Mutter Mai. Aber auch Pfirsichbaum-Blüten gehören zum traditionellen Schmuck fürs Haus. Hier in Norderstedt gibt es als Ersatz dann Forsythien-Zweige, denn das Fest gilt auch als Frühlingsbeginn. Zum von der älteren Tochter so geschätzten Essen gehört der Tet-Kuchen, mit Klebreis, Schweinefleisch und Sojabohnen gefüllt. Der quadratische Kuchen wird in einem Bananenblatt gekocht. Auch Glasnudeln dürfen nicht fehlen. Zum Tet-Fest gehören auch Geschenke. Für die Kinder gibt es Geld in kleinen roten Geschenktüten.
Doch auch in Vietnam wird bereits am 24. Dezember gefeiert. In den großen Städten, so erzählt Huahuy Hoang, wird inzwischen auch dann bunt geschmückt, viele Lichterketten zieren die Straßen. Die jungen Vietnamesen feiern zu Partys, auch hier in Deutschland finden sich oft mehrere Familien zu einer Weihnachtsparty zusammen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige