Das große Sägen

Anzeige
Baumkontrolleur Christoph Lorenzen prüft die Substanz der städtischen Bäume Foto: Stadt Norderstedt/wb

Stadt lässt Bäume beschneiden

Norderstedt. In diesen Tagen werden in den öffentlichen Grünanlagen der Stadt Norderstedt, an Spielplätzen und entlang von Straßen und Wegen Bäume und Sträucher geschnitten. Der Schnitt zum Winter dient der Pflege der Pflanzen. Die Bürger sollten Verständnis haben, dass wegen der Arbeiten einzelne Wanderwege sowie Bereiche in Grünanlagen zeitweise nicht benutzt werden können, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.
Schwerpunktgebiete der Arbeiten sind im Stadtgebiet der Lüdemannpark, Moorbekpark, Sport- und Freizeitpark Nomi und Bereiche am Kirschenkamp, Möllner Weg, Schinkelring und Trakehner Weg. Die Baumbestände in den Parkanlagen Norderstedts werden regelmäßig von Baumkontrolleuren in Augenschein genommen. Geht von den Bäumen eine Gefahr aus, weil zum Beispiel abgestorbene Äste zu fallen drohen, werden Maßnahmen veranlasst. Das kann auch bedeuten, dass ein Baum gefällt oder zurückgeschnitten werden muss. Die Baum- und Gehölzpflegearbeiten sollen „unter Berücksichtigung naturschutzfachlicher Vorgaben zur Schaffung eines gesunden Baum- und Gehölzbestandes vorgenommen werden“. (tj)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige