Daten gesichert

Anzeige
Antonius Sommer (v.l.), Dr. Johann Bizer, Jens Seedorff und Dirk Aagaard Foto: tj

Rechenzentrum ist jetzt TÜV-geprüft

Norderstedt. Als deutschlandweit zweites Rechenzentrum wurde das Twin Datacenter an der Ulzburger Straße vergangene Woche durch die TÜV Informationstechnik GmbH (TÜViT) mit einem Level-4-Sicherheitszertifikat ausgezeichnet.
„Wir verwalten und sichern die Daten für öffentliche Verwaltungen aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen“, sagt Dr. Johann Bizer, Vorstandsvorsitzender der Dataport. Der Name Twincenter kommt, weil in Hamburger-Alsterdorf steht ein baugleiches Rechenzentrum steht, beide sind durch eine Glasfaserleitung verbunden. Zu den weiteren Nutzern des Twin Datacenter zählen Aquinet, Wilhelm.tel und die Stadtwerke. Im Erdgeschoss wird ein Forschungs- und Wissenschaftsforum entstehen.
„Wir haben damit die besten Sicherheitsbedingungen für Infrakstruktur, Brand-Einbruchschutz, Energie- und Notstromversorgung sowie für Wartungs- und Funktionsprozesse erfüllt“, freut sich Jens Seedorff, Werkleiter bei den Stadtwerken. Zusammen mit dem größten Nutzer der Kapazitäten des Twin Datacenters, der Dataport, einem IT-Dienstleister, und der Aquinet stoßen die Norderstedter in eine neue Dimension von Rechenzentrums-Dienstleistungen vor.
„Unsere Kunden erhalten ein Maximum an Sicherheit und Effizienz, wie es kaum ein Rechenzentrum leisten kann“, so Seedorff. Dataport befindet sich derzeit im Umstrukturierungsprozess und will seine bisher sieben Rechenzentren zentralisieren. (tj)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige