Der Friedhof leuchtet

Anzeige
Friedhofsverwalterin Maren Fuehr führt mit Geschichten, Gedichten und Liedern über den mit Lichtern geschmückten Friedhof Foto: blu

Ungewöhnliche Veranstaltung in Tangstedt am Sonntag

Tangstedt Den Friedhof der Gemeinde gilt es am kommenden Sonntag, 18. Oktober, auf besondere Weise zu erleben. Fackeln, Kerzen und Lichter werden beim zweiten „Friedhofsleuchten“ den beschaulichen Ort an der Hauptstraße romantisch erhellen.
Nach einem Gottesdienst, der um 18 Uhr beginnt, führt die Friedhofsverwalterin Maren Fuehr die Besucher über den „Gottesacker“. „Unter dem Motto ‚Menschen – ganz nah’ werde ich wahre und fiktive Lebensgeschichten von Menschen über Menschen erzählen, die Trauer erleben oder erlebt haben und wie sie diese schwierige Aufgabe versuchen zu lösen“, sagt die Verwalterin, die ihren Friedhof – zumindest für diesen Abend – zu einem Ort der Begegnung machen möchte. Mit dabei ist Pastorin Marianna Nestoris; zudem spielt der Posaunenchor Tangstedt stimmungsvoll an verschiedenen Orten auf. Bei der ersten Veranstaltung vor zwei Jahren kamen 130 Besucher. (blu)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige