Der Kunst-Sommer startet

Anzeige
Malkurse gehören zum diesjährigen Programm des Kunstsommers Fotos: wb

Bis 16. August locken Ausstellungen, Vorträge und Konzerte

Norderstedt Stadtpräsidentin Kathrin Oehme eröffnet am 5. Juli, um 16 Uhr in der Galerie am Rathaus den fünften Norderstedter Kunstsommer, den der Kunstkreis Norderstedt, der Malimu Kulturverein und das städtische Kulturbüro gemeinsam veranstalten und der bis zum 16. August dauert.
Der Kunstsommer soll zu intensiven künstlerischen Auseinandersetzungen im Bereich Malerei und Objektkunst führen. Außerdem werden Ausstellungen, Vorträge und Konzerte veranstaltet. Fünf Dozenten stellen sich mit ihren Werken vor: Susanne Kallenbach (Keramik), Pavel Ehrlich (Malerei), Gabi Mett (Textilkunst), Otto Beckmann (Holzschnitt) und Sofie Busch (Malerei). Ein weiterer Schwerpunkt des Kunstsommers liegt in der praktischen Arbeit, vom 6. bis 31. Juli finden vier Kurse im Stadtmuseum und einer in der Volkshochschule statt. Die Ergebnisse werden vom 5. bis 16. August im Stadtmuseum präsentiert. Die Kursteilnehmer sollen die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten erweitern.
Zum Kursauftakt im Stadtmuseum vermittelt die akademisch ausgebildete Keramikerin Susanne Kallenbach aus Felde Grundkenntnisse im Umgang mit Gips und Formen, die sich verwandeln lassen. (jae)

Ausstellungen 6. - 31. Juli, Galerie am Rathaus: Mo., Di., Do. von 10 – 12 und 15 – 18 Uhr, Mi., So., 15 – 18 Uhr.
Der Eintritt ist frei.


Infos zum Kunstsommer:
Fünf Begleitveranstaltungen werden beim Kunstsommer angeboten: Galerie Rathaus: „Kunst und Skandale“: Vortrag vom Hamburger Kunsthallen-Kurator Dr. Daniel Koep (5. Juli, 19.30 Uhr). - Stadtmuseum: „Die neue Musik Richard Wagners“: Vortrag von Dr. Wolfgang Doebel (5. August). - „Literatur und Kulturwandel“: Vortrag von Wolfgang Dellke (7. August). - „Gustav Klimt, Malerei am Ende einer Epoche“: Vortrag von Michael Rüdiger (13. August). - Abschlusskonzert (16. August), jeweils Friedrichsgaber Weg 290. - Der Eintritt zu den Vorträger ist frei, Karten für das Konzert kosten 12 Euro.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige