Dinieren mit Seeblick

Anzeige
Kai Jörg Evers (v.l,), Ingrid Kowski, Renate Trachsel, Eva-Maria Meyer, Thomas Witte, Andre Klinger und Josephine AppenowitzFoto: rj

Dinner in Weiß im Stadtpark am 10. August

Norderstedt. Ein weiß gedeckter Tisch, weiße Stühle und weißes Geschirr sowie weiß gekleidete Veranstalter direkt am See. Das war ein richtiger Vorgeschmack auf eine Event-Premiere, auf die Stadtpark-Geschäftsführer Kai Jörg Evers stolz ist: „Der Stadtpark ist ein Ort zum wirklichen Entspannen und Genießen. Deshalb passt so ein Dinner in Weiß perfekt hierher.“

Erstmals in Paris

Was Ende der 80er-Jahre in Paris begann und sich heute überall in Deutschland ausbreitet, hält erstmals auch im Norderstedt Einzug. Am 10. August, 17 Uhr, geht in Sichtweite der Wasserskianlage die Feier los. Und jeder Gast muss in Weiß gekleidet sein.
So soll der Abend ablaufen: Alle, die Lust und Zeit auf ein Essen unter freiem Himmel und ein Treffen mit Gleichgesinnten haben, packen einen oder mehrere Tische, weiße Tischdecken, weiße Stühle, Servietten, Geschirr, Kerzen, Kulinarisches und einen guten Tropfen ein. Alles, außer den Schuhen, muss weiß sein. Um 21.30 Uhr zünden alle ihre Wunderkerzen an. Dann hat der Abend seinen Höhepunkt erreicht.

„Vielleicht veranstalten wir nächstes Jahr ein Dinner in Red.“ Kai Jörg Evers

„Sollte es regnen, findet nichts statt“, kündigte Kai Jörg Evers an. Aber er ist zuversichtlich: „Das wird bestimmt ein lauer Sommerabend.“ Das Dinner in Weiß im Stadtpark soll zur festen Institution werden, aber wohl nicht bis in alle Ewigkeit. Kai Jörg Evers: „Vielleicht veranstalten wir nächstes Jahr ein Dinner in Red.“ (rj)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige