Ein Hauch Kiez im Kulturwerk

Anzeige
In der „Davidwache“ sind die Ordnungshüter nervös, nachdem Ex-Knacki Bruno Rache geschworen hat Foto: wb

Imperial-Theater gastiert mit dem „Polizeirevier Davidwache“ in Norderstedt

Norderstedt. „Sex, Kies und Knarren - der Mix hat das Zeug zum Hit“, schrieb das Hamburger Abendblatt im März 2012 nach der Premiere im Imperial-Theater. „Polizeirevier Davidwache“, frei nach dem Kultfilm von Jürgen Roland, wurde zum vollen Erfolg. Im Rahmen einer Tournee wird das beliebte Theaterstück jetzt auch in Norderstedt aufgeführt.
Der Inhalt: Betrügereien, Gewalttaten und Prostitution prägen den Dienstalltag von Hauptwachtmeister Glanz und seinen Kollegen Repp und Schiefler. Doch als der skrupellose Gangster Bruno Kamp nach vier Jahren aus dem Zuchthaus entlassen wird, schrillen auf dem Kiez sämtliche Alarmglocken, es herrscht Ausnahmezustand im Rotlichtmilieu von St. Pauli. Bruno Kamp hat nämlich geschworen, sich an allen zu rächen, die zu seiner Einbuchtung beigetragen haben...
Die nervenaufreibende Jagd nach dem durchtriebenen Bruno hält die Ordnungshüter in Atem, sie haben alle Hände voll zu tun, um der Sache Herr zu werden. Verfolgt von Glanz, versucht Kamp über die Dächer von St. Pauli zu entkommen – schließlich vom Hauptwachtmeister gestellt, fällt plötzlich ein Schuss. Eines steht fest: Auf St. Pauli kommt ein Mord selten allein. Geschickt verbindet Regisseur Frank Thannhäuser in seinen Inszenierungen für das Imperialtheater auf St. Pauli die Spannungselemente der klassischen Kriminalromane mit einer gehörigen Portion Humor. Eintritt:
16 bis 26 Euro. (jae)

Sonntag, 27. April, 20 Uhr, Kulturwerk am See
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige