Erstes Fan-Fest ein Erfolg

Anzeige
Auf das einzige Tor der deutschen Mannschaft gegen die USA mussten die Fans in Langenhorn bis zur zweiten Halbzeit warten. Fotos: bcb

1.500 Zuschauer beim ersten Fußball-WM-TV auf dem Langenhorner Markt

Von Bert C. Biehl
Hamburg Er würde es jederzeit wieder machen: Jan Henker kann seinen ganz eigenen Erfolg bei der Fußball-Weltmeisterschaft verbuchen. „Unser Fan-Fest auf dem Marktplatz war ein voller Erfolg“, freut sich der Manager des Einkaufszentrums Langenhorner Markt. Dort hatte es am Donnerstag vergangener Woche erstmals ein öffentliches TV-Event gegeben. Nach Henkers Einschätzung kamen rund 1.500 Zuschauer. Die ließen sich auch von dem pünktlich zum Beginn des Festes einsetzenden, leichten Regen nicht abhalten. Teils bunt kostümiert, mit Fahnen und Tröten ausgerüstet, hatten sie ihren Spaß.Mittendrin auch eine Langenhorner Familie im besonderen Zwiespalt: „Möge der Bessere gewinnen“, war die diplomatische Devise von Karen, Karina und Chip Frey. Die Familie kam mit deutsch-amerikanischer Fan-Ausstattung - Vater Chip ist US-Bürger. Auf das einzige Tor der Deutschen mussten die Zuschauer länger warten - erst in der 55. Minute traf Thomas Müller zum 1:0-Endstand.
Noch deutlich länger wird es wohl bis zum nächsten öffentlichen TV-Event dauern. Dieses kostetete 19.000 Euro: „Meine Mittel sind erschöpft“, sagte Henker. „Aber wenn das jemand finanziert, machen wir es nochmal.“
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige