Helfer für Menschen in Not

Anzeige
Die Helfer des Kriseninterventionsteams Norderstedt Repro: tj

Kriseninterventionsteam in Norderstedt sucht Mitglieder

Norderstedt Die 20 Mitglieder des Kriseninterventionsteams (KIT) Norderstedt des Malteser Hilfsdienstes sind 365 Tage im Jahr rund um die Uhr für Menschen im Kreis Segeberg in Bereitschaft. Die Helfer des KIT sind Bestandteil des Rettungsdienstes. Während Notarzt und Rettungsassistenten sich um die körperlich verletzten Menschen kümmern, brauchen Angehörige, Zeugen und Hinterbliebene häufig ebenfalls Beistand. Ob nach Unfällen, Feuer oder Explosionen, die Mitglieder des KIT Norderstedt betreuen und begleiten Menschen in akuten Krisensituationen. Nun sucht die Gruppe sucht dringend weitere Teammitglieder.
„Zuhören, trösten und einfach da sein, sind unsere Hauptaufgaben“, sagt Markus Neuhaus, der zuletzt zum Team stieß. Wie er zum Kriseninterventionsteam gekommen ist? „Mir wurde oft gesagt, dass ich gut zuhören kann“, erklärt er.
Menschen zu helfen und in schweren Stunden beizustehen, ist auch für die anderen im Team das Hauptmotiv für ihre ehrenamtliche Arbeit. Wenn das Telefon klingelt, fahren zwei Teammitglieder los, um schnellst möglichst vor Ort zu sein. Das KIT rückt aber nicht nur nach Unfällen oder Unglücken aus, viele Einsätze finden im privaten Bereich statt, wo Trost und Zuspruch zum Beispiel nach einem plötzlichen Todesfall gebraucht werden. Im vergangenen Jahr wurden die Retter 52 Mal zu Einsätzen gerufen, dabei haben sie 272 Menschen betreut. Für die Betroffenen ist dieser Dienst immer kostenfrei. (tj)

Wer andere in extrem belastenden Situationen unterstützen will, kann sich an Claudia Milde-George unter 0171/ 30 73 731 oder Reinald Seiffert unter 0170/33 28 704 wenden
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige