Hilfe für Ersthelfer

Anzeige
Tanja Martens (Mitte), Ortsgruppenleiterin des Jugendrotkreuzes, zeigt zwei Mädchen wie ein Arm bandagiert wird Foto: tj
Seit März dieses Jahres gibt es wieder eine Jugendrotkreuzgruppe in Norderstedt. 15 Jungen und Mädchen, von sechs bis 16 Jahren, treffen sich regelmäßig, um ihre Fertigkeiten in Erster-Hilfe zu verbessern oder gemeinsam Gruppefahrten zu unternehmen. Damit die Kinder und Jugendlichen effektiver ausgebildet werden können, sollen sie in drei Altersgruppen aufgeteilt werden. Für die Koordination dieser sucht Christoph von Hardenberg, Vorsitzender der Ortsgruppe des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), ab sofort zwei weitere Jugendgruppenleiter. Voraussetzungen sind neben dem Besitz eines Gruppenleiterscheins, die Teilnahme an Ersthelferlehrgängen, die Planung und Durchführung der Gruppenstunden sowie die Begleitung der DRK-Jugend zu Wettbewerben.
„Das Rote Kreuz übernimmt alle Ausbildungskosten“, berichtet von Hardenberg. Zudem verweist der Vorsitzende auf weitere Vorteile. „Als Gruppenleiter lernen junge Menschen soziale Verantwortung zu übernehmen.“ Informationen unter Tel.: 040/523 18 26. (tj)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige