Hilfe fürs Bürgeramt

Anzeige
Heike Feig und Norbert Weißenfels beim Geräte-Test Foto: now

Foto-Automat verkürzt Wartezeiten

Norderstedt. Im Warteraum des Einwohnermeldeamtes steht jetzt statt der Foto-Fixkabine hinter einem Schirm ein kleines Multifunktionsgerät. „Speed-Captur-Station“ heißt das Gerät, mit dem das Bürgeramt Norderstedt als erste Kommune in Schleswig-Holstein seinen Kunden besseren Service und der Verwaltung schnellere Bearbeitungszeiten ermöglichen will.

Fotos und Unterschrift

Für fünf Euro erstellt es geprüft biometrische Fotos für Personalausweis, Reisepass oder Kinderausweis. Die Maschine kann auf Wunsch auch Fingerabdrücke und die benötigte Unterschrift für die Dokumente digitalisieren. Heike Feig, Amtsleiterin Bürgeramt, ist begeistert: „Das Gerät ist einfach zu bedienen und zeigt mehrere biometrisch korrekte Fotos zur Auswahl. Es korrigiert sogar die Bilder.“ Die Zeiten, in denen es oft Diskussionen über die Ordungsmäßigkeit mitgebrachter Passbilder gab, scheinen vorbei zu sein. „Die Daten werden dann direkt bei der Sachbearbeiterin aufgerufen“, erklärt Feig weiter. Für die Bearbeitung fallen, statt bisher 20 Minuten, dann nur noch zehn bis zwölf Minuten an, die Wartezeiten werde kürzer.

Daten werden gelöscht

Kosten sind für die Stadt nicht entstanden, die Herstellerfirma verdient an den fünf Euro Bearbeitungsgebühr. Für EDV-Amtsleiter Norbert Weißenfels ist auch die Datensicherheit ein Thema: „Das Gerät speichert keine Daten. Und die Fotos werden nach 24 Stunden gelöscht. (now)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige