Hundehalter in der Pflicht

Anzeige
Zum 1. Januar 2016 wurde in Norderstedt ein neues Hundegesetz eingeführt Symbolfoto: thinkstock

In Norderstedt gilt seit Januar ein neues Hundegesetz

Norderstedt Einen Hund in Norderstedt zu halten ist mit Jahresbeginn deutlich teurer geworden. 85 statt 50 Euro sind pro Jahr fällig, für Zweit- und Dritthunde sogar 120 und 150 Euro – bisher 60 und 110 Euro. Auch mit der Einführung des neuen Hundegesetzes zum 1. Januar 2016 hat sich einiges geändert. Generell müssen alle Tiere ein Halsband tragen und ab drei Monaten mit einem Mikrochip elektronisch gekennzeichnet werden, damit der Halter ermittelt werden kann. Der muss auch für die umgehende Entsorgung der Hinterlassenschaften seines Vierbeiners sorgen, sonst droht eine Ordnungsstrafe bis zu 10000 Euro. Zudem soll eine Haftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckungssumme von 500000 Euro für Personen- und 250000 Euro für Sachschäden abgeschlossen werden; nur in Härtefällen darf darauf verzichtet werden, etwa bei Obdachlosen. Wichtigste Neuerung: Künftig werden Hunde nicht mehr aufgrund ihrer Rasse, sondern ausschließlich durch ihr problematisches Verhalten als gefährlich eingestuft. Bisher hatten Vierbeiner wie American Pitbull und Staffordshire Terrier den Ruf eines „Kampfhundes“ weg, durften nur mit Maulkorb und Leine nach draußen und ihre Halter mussten ein Vielfaches der „normalen“ Hundesteuer zahlen – 400 Euro, ab sofort 600 Euro. Die Kieler Landesregierung überarbeitete das bislang geltende Gesetz. Ab sofort liegt das Augenmerk auf dem Hundehalter. Ob Dackel, Labrador oder Jack Russell Terrier – hetzt oder jagt das Tier unkontrolliert oder wird zum Beißer und es wird Anzeige erstattet, ist der Besitzer in der Pflicht und muss einen Hundeführerschein mit theoretischer und praktischer Prüfung bestehen. Für den Vierbeiner gilt dann vorerst Maulkorb- und Leinenpflicht, doch auch er bekommt eine zweite Chance. (blu)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige