Kürbisfest begeistert Familien in Norderstedt

Anzeige
Liv, Frea, Zoe, Ben und Una (v.l.) hatten viel Spaß beim Glashütter Kürbisfest Foto: Blume

Neuer Grillplatz am Glashütter Markt ist beliebter Freizeittreff

Von Claudia Blume
Norderstedt
50 orangefarbene Hokkaidos hatte die Werbegemeinschaft Glashütter Markt spendiert und denen ging es mit scharfen Messern und großen Löffeln an dicke Schale und üppiges Fruchtfleisch. Beim Kürbisfest auf dem neuen Grillplatz der Freizeitwiese an der Mittelstraße verwandelten rund 100 Kinder, Eltern und Großeltern mit Feuereifer aus dem typischen Herbstgemüse herrliche Halloween-Fratzen. „Meine Mama hat erst einen lachenden Mund aufgemalt, ich wollte aber einen gezackten, damit mein Kürbis richtig schön gruselig guckt“, erklärt Kjell und hält sein Schnitzwerk stolz in die Höhe. Sogar ein Teelicht ist schon drin, damit es später bei Dunkelheit leuchten kann. Der Sechsjährige ist Stammgast im Fossi-Haus der Offenen Kinder- und Jugendarbeit Glashütte, die das Event organisiert hatte. „Der im Juli eingeweihte Grillplatz als auch das Tipi auf der Freizeitwiese haben sich zu beliebten Treffpunkten am Glashütter Markt entwickelt, so dass wir diesen Ort für unser Fest gewählt haben“, erklärt Koordinator Detlev Scholz-Bradtberg, der an diesem Nachmittag Backkürbis auf dem Rost zubereitet und cremige Kürbissuppe ausschenkt (das Wochenblatt berichtete). „Unsere Aufgabe ist, Kindern und Jugendlichen die vielfältigen Möglichkeiten ihrer Sozialräume zu zeigen, in denen sie Kontakte knüpfen können“, sagt der Sozialarbeiter. So ist auf dem Kreativspielplatz Ossenmoor mit dem urigen Fossi-Haus, Kinderatelier, Bauwagen und Feuerstelle viel Raum zum Toben, Spielen, Bauen und Gestalten – täglich ist von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

Planung für Spielplatz


Auch das Jugendhaus Atrium im Schulzentrum Süd ist ein beliebter Freizeit-Treff. Von 11.30 bis 18.30 Uhr lädt es zum Quatschen, Spielen und Chillen ein, sonnabends von 13 bis 17 Uhr. Auch für Sorgen und Nöte haben Sozialarbeiter immer ein offenes Ohr und oft Lösungsmöglichkeiten parat. In den Ferien gibt es ein buntes Programm mit Kicken, Billard spielen, Adventure Minigolf, Ausflügen zum Kletterpark, ins Arriba und Hamburg Dungeon sowie in den Heide Park. Am 4. November findet ein offener Workshop für die Gestaltungsplanung des Spiel- und Bolzplatzes Glashütter Markt statt. Treffpunkt ist um 15 Uhr der Spielplatz. Von 16 bis 19 Uhr geht es im Jugendhaus Atrium, Poppenbütteler Straße 230, weiter.

Weitere Infos über freie Plätze gibt’s unter Telefon 040/524 53 41

Lesen Sie auch: Der „Glashüttengrill“ in Norderstedt ist fertig
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige