Mit Vorsprung gewonnen

Anzeige
Gero Storjohann und Ehefrau Maren bei der Stimmabgabe in Seth

Gero Storjohann (CDU) siegte im Wahlkreis 8

Norderstedt. Gero Storjohann zieht erneut in den Deutschen Bundestag ein. Der 55 Jahre alte CDU-Politiker aus Seth behauptete sich im Wahlkreis 8 (Segeberg/Stormarn-Mitte) im Kampf um das Direktmandat wie schon vor vier Jahren gegen Franz Thönnes, 58, aus Ammersbek (SPD).
Storjohann konnte seinen Vorsprung gegenüber der letzten Bundestagswahl sogar ausbauen. Der Diplom-Betriebswirt erhielt 82.434 (45,4 Prozent) der abgegebenen gültigen Stimmen und verbesserte sich um 5,6 Prozent, Thönnes bekam 63.988 (35,3 Prozent) Stimmen. Das reichte trotz einer Steigerung um 4,7 Prozent nicht. Beide Politiker verfolgten die Abstimmungsergebnisse gemeinsam im Kreishaus in Bad Segeberg. Schon als sich Storjohanns Sieg abzeichnete, gratulierte Thönnes seinem Widersacher. Anschließend trennten sich ihre Wege. SPD-Mann Thönnes analysierte seine neuerliche Wahlniederlage mit Bekannten und Freunden in einem Restaurant und tröstete sich mit der Erkenntnis, dass er wohl über die Landesliste erneut in den Bundestag einziehen wird. Gero Storjohann fuhr nach Hause, wo Ehefrau Maren in eine öffentliche Wahlparty organisiert hatte. Ihr Mann wurde von seinen Anhängern begeistert empfangen. Die Direktkandidaten der übrigen Parteien im Wahlkreis 8 waren wie schon bei der Bundestagswahl 2009 chancenlos: Landwirt Peter Stoltenberg aus Seedorf hielt sich noch am besten und eroberte für die Grünen 11.137 Stimmen (6,14 Prozent). Es folgten Miro Berbig (Norderstedt) für die Linken (7001 Stimmen, 3,84 Prozent), Jörg Nobis (Kaltenkirchen) für die AfD (6876 Stimmen, 3,8 Prozent), Klaus-Peter Eberhard (Henstedt-Ulzburg) für die FDP (3720 Stimmen/2,05 Prozent, Oliver Grube (Henstedt-Ulzburg) für die Piraten (3543 Stimmen, 2,0 Prozent). (gr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige