Nachhaltige VHS

Anzeige
Carmen Heesch aus Oersdorf war eine der ersten Kunden bei der Eröffnung. Sie wurde von Kirstin Rohwe (r) bedient Foto: tj

Eine-Welt-Laden öffnet in Kaltenkirchen

Kaltenkirchen. Die Volkshochschule der Eulenstadt betreibt seit kurzem einen Eine-Welt-Laden. Damit ist die Weiterbildungseinrichtung nach eigenen Angaben die bundesweit einzige, die in ihren eigenen Räumen fair gehandelte Produkte verkauft. Der Laden am Kretelmoor wurde am Tag der offenen Tür eröffnet und bereits da nutzten viele Besucher die Chance, sich im neuen Minigeschäft umzusehen, den fair gehandelten Kaffee und Kuchen zu kosten sowie dort auch gleich einzukaufen. „Wir freuen uns, dass wir diesen Laden mit der Unterstützung zahlreicher ehrenamtlicher Helfer leiten können“, sagt Geschäftsführerin Nadja Hahn. Die Einnahmen könnten die Produzenten in der ganzen Welt bei ihrem nachhaltigen Lebensmittelanbau unterstützen.
Bevor der Eine-Welt Laden an den Start ging, bereiteten sich die Mitglieder der Initiativgruppe „Fair Trade“ in einem speziellen Workshop auf die neue Aufgabe vor. Zwei Tage lange lernten die 15 Teilnehmer unter dem Motto „Bildung für nachhaltige Entwicklung und globales Lernen“ wie das System „Fair Trade“ funktioniert. Finanziert wurde die Fortbildung durch die Organisation „Save our future“ (SOF) und eine Hamburger Stiftung für Umweltbildung. (tj)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige