Neuanfang im Tierheim Westerwohld

Anzeige
Stefanie Weiß (v.l.), Gaby Klönhammer und Britta Nowack gehören zum neuen Vorstand des Tierheims Westerwohld Foto: tj

Sylvia Rückert abgewählt. Neuer Vorstand will jetzt aufräumen

Henstedt-Ulzburg. Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am vergangenen Donnerstag wählten 81 stimmberechtigte Vereinsmitglieder einen neuen Vorstand für den Tierschutzverein Westerwohld.
Stefanie Weiß aus Kaltenkirchen, Britta Nowack aus Norderstedt, Sven Kämmerer aus Hasenmoor sowie Vorsitzende Gaby Klönhammer aus Quickborn bilden ab sofort den ehrenamtlichen Vorstand.

Rücktritt per SMS-Kurznachricht

Bevor Sylvia Rückert und Timo Haupt offiziell in Abwesenheit abgewählt werden konnten, erreichte einen der Mitglieder der Versammlung eine Kurzmitteilung von Timo Haupt. Darin teilte er mit, dass der alte Vorstand zurücktrete. „Das ist so nicht rechtens, wir müssen die beiden offiziell durch Wahl abwählen“, klärte Ordnungsamtsleiter Joachim Gädigk die Versammelten auf, was auch geschah. Im Anschluss wurde ein neuer Vorstand gewählt. Der hat viel vor: „Wir machen uns jetzt erst einmal ein Bild von den Verhältnissen im Tierheim.“ Laut Gaby Klönhammer wurden alle Hunde, bis auf einen, bereits vermittelt. Lediglich wenige Katzen, Ratten und Meerschweinchen sind geblieben. Ein erstes Gespräch mit Bürgermeister Hanno Krause, der Vorsitzende des Zweckverbandes Fundtiere Segeberg West ist, erfolgte bereits.
Hintergrund: Es hatte massive Kritik an der Arbeit des alten Vorstands gegeben. Die war so weit eskaliert, dass die Vereinsspitze von der Leitung des Heims entbunden werden sollte und der Verein eine Räumungsklage für das Gebäude erhielt.
„Die Kündigung bleibt bestehen, die Räumungsklage ist vom Tisch“, erklärte Gaby Klönhammer. „Mit einer öffentlichen Ausschreibung soll ein neuer Betreiber des Tierheims gefunden werden, wir werden uns als Vorstand darum bewerben.“ Bis Sommer soll es wieder „geordnete Verhältnisse“ im Tierheim geben. (tj)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige