Orgel für die Thomaskirche

Anzeige
Pastorin Christina Henke vor der neuen Orgel Foto: tj

Gemeinde will Anschaffung mit Spenden finanzieren

Norderstedt Bischöfin Kirsten Fehrs weihte am vergangenen Sonntag die neue Orgel in der Thomaskirche ein. Nun wird nicht mehr wie viele Jahre lang mit einer Truhenorgel musiziert, sondern mit einem Instrument, das Kirchenmusikerin Jessica Imming ein ungeheures Volumen und eine Vielzahl ungeahnter musikalischer Möglichkeiten bietet. 30 Jahre haben Gemeindemitglieder und Kirchenverantwortliche in Glashütte auf diesen Moment gewartet. „Unsere Neue besticht nicht nur durch die Höhe von 4,30 Meter, sondern erstrahlt in weißem modernen Look. „Das Instrument verfügt über 17 Register, zwei Manuale und mehrere tausend Pfeifen“, sagt Pastorin Christina Henke. „Das verspricht den Besuchern der Gottesdienste künftig wunderschöne Musikerlebnisse. Die neue Orgel stammt aus dem nordfriesischen Süderlügum und stand zwei Jahre zum Verkauf. 125.000 Euro muss die Kirchengemeinde Glashütte nun insgesamt für die Orgel aufbringen. Ihr Ziel: Sie wollen die Summe mit Spenden finanzieren. Bisher haben die Gemeindemitglieder 15.000 Euro gesammelt. Wer den Kauf der neuen Orgel finanziell unterstützen will, kann unter Angabe des Verwendungszwecks, Geld auf das Spendenkonto bei der Sparkasse Holstein, IBAN DE 213522400280004012, überweisen. (tj)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige