Rennwagen trifft Modepüppchen

Wann? 12.05.2017 bis 04.07.2017

Wo? Friedrichsgaber Weg 290, Friedrichsgaber Weg 290, 22846 Norderstedt DE
Anzeige
Autorennbahnen und Puppen sind zeitlos – Sammler schätzen den Nostalgiewert Foto: Blume
Norderstedt: Friedrichsgaber Weg 290 |

Nostalgie für Groß und Klein: Feuerwehrmuseum in Norderstedt zeigt Traumwelten für Kinder und Sammler

Von Claudia Blume
Norderstedt
Bis zum 14. Mai zeigt das Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein die neue Sonderausstellung „Modepuppen und Rennwagen – Traumwelten für Kinder und Sammler“. In der Plambeck-Halle sowie vielen Räumen sind rund 1.000 Rennfahrzeuge und 400 Modepuppen zu bestaunen, die zu den Klassikern in Kinderzimmern und Hobbykellern zählen. Darunter sind viele wertvolle Sammlerstücke wie etwa die erste Original-Barbie aus den USA, die ursprünglich als Comicfigur „Lilly“ für die Bild-Zeitung entworfen wurde.

Exponate von den 60igern bis heute

Sieben Sammler aus dem Bundesgebiet konnte Museumsleiter Dr. Hajo Brandenburg gewinnen, um die Entwicklung von Rennbahnsystemen und Anziehpuppen von den 1960er-Jahren bis heute darzustellen. Neben der seltenen Jet-Serie von Carrera, die eine Apollo-Raumkapsel um einen Mond kreisen lässt und einem 91 PS-starken Renn-Polo wartet eine 30 Meter lange Anlage im Maßstab 1:32 auf kleine und große Rennfahrer, die jeweils sonntags zwischen 11.30 und 17 Uhr mit kleinen Flitzern ihren Tagessieger ermitteln. Im großen Finale am 14. Mai wird schließlich der Gesamtsieg ausgefahren. Auf die Sieger und Platzierten warten Carrera-Gutscheine über 150, 100 und 50 Euro aber auch Jahreskarten für das Museum.

Familienjahreskarten zu gewinnen

Darüber hinaus ist aber auch Detektivarbeit gefragt, denn in den üppig dekorierten Schaukästen müssen Barbie-Feuerwehrfrauen zwischen Petra, Steffi, Skipper und Ken aufgespürt werden. Wer die richtige Anzahl notiert, kann eine von zehn Familienjahreskarten gewinnen. Nach Playmobil und Lego widmet sich das FeuerwehrMuseum zum dritten Mal einem „spielerischen“ Thema, das alle Altersklassen anspricht. „Wir hoffen, viele Familien begrüßen zu dürfen“, wünscht sich Dr. Brandenburg, der für kommendes Jahr bereits das nächste Highlight vorbereitet: Dann wird sich alles um Fischertechnik drehen.

„Modepuppen und Rennwagen“: mittwochs bis sonnabends, 15 bis 18 Uhr; sonntags, 11 bis 18 Uhr. Karfreitag und Ostersonntag geöffnet. Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein, Friedrichsgaber Weg 290. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder unter zwölf Jahre sind frei
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige