Schmuggler des Jahres

Anzeige
Eddy Münch, Schmuggler des Jahres 2013, mit Weinprinzessin Lena Kessel aus Harxheim bei Mainz

Bürgermedaille geht an Eberhard Münch

Norderstedt. Der Schmuggler des Jahres heißt Eberhard „Eddy“ Münch (68). Der ehemalige Vizepräsident von Eintracht Norderstedt ist mit dieser inoffiziellen Bürgermedaille ausgezeichnet worden, die jedes Jahr die Interessengemeinschaft Ochsenzoll an Personen des öffentlichen Lebens vergibt, die sich für das Gemeinwohl der Stadt verdient gemacht haben und dabei ungewöhnliche Wege gegangen sind.
So engagiert sich Eddy Münch seit Jahren im Auftrag der Landesregierung im Aktionsbündnis gegen Rechts und organisiert Fußballturniere unter dem Motto „Schleswig-Holstein kickt fair“.
Münch gehörte vor zehn Jahren zu den Gründungsmitgliedern des reinen Fußballclubs Eintracht Norderstedt, dessen Vizepräsident er bis 2009 war. Auf Kreis-, Landes- und norddeutscher Verbandsebene hat er sich für den Sport eingesetzt und zahlreiche Ämter bekleidet. Zurzeit ist der rastlose Sportfreund immer noch Regionalliga-Koordinator des norddeutschen Fußballverbandes. Er selber habe mit dieser Auszeichnung nie gerechnet, sagte ein sichtlich bewegter Eddy Münch. (bf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige