Schweizer sind am Start

Anzeige
Grundsteinlegung für den neuen Firmensitz der Condair-Gruppe am Nordport: Baudezernent Thomas Bosse (v.l.), Oliver Zimmermann (CEO Condair), Inhaber Silvan G.-R. Meier, Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Reinhard Meyer und Projektplaner Johannes Bettsteller (Geschäftsführer Vollack) Foto: Blume

Weltmarktführer Condair kommt im März 2017 nach Norderstedt

Von Claudia Blume
Norderstedt
„Mit der Condair Gruppe begrüßen wir einen weiteren Weltmarktführer in Norderstedt und sind stolz, das sich unser Norden unter 20 europäischen Standorten durchsetzen konnte“, sagte Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Reinhard Meyer bei der Grundsteinlegung am Nordport. „Und zwar ganz ohne Zückerchen und Dumpingpreise“, betonte Norderstedts Baudezernent Thomas Bosse. Das Schweizer Unternehmen für Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung errichtet in den kommenden zehn Monaten ein 8.500 Quadratmeter großes Logistik- und Produktionswerk sowie Vertriebsbüros mit gesamt 130 Arbeitsplätzen. Zudem entsteht auch ein Schulungs- und Trainingszentrum für Mitarbeiter und Kunden. Mit dem neuen Unternehmensstandort am Nordport zieht Condair Werke aus vier Ländern zusammen. „Wir profitieren von der logistischen Drehscheibe nach Europa, in den Mittleren Osten, Afrika sowie in Teile Asiens und Ozeaniens, schnelleren Lieferzeiten und minimierten Wechselkursrisiken“, erklärte CEO Oliver Zimmermann und fügte augenzwinkernd hinzu: „Warum gerade Norderstedt? Werfen Sie mal einen Blick auf die Homepage – ‚refugees welcome’. Und neben einem Unternehmen namens wilhelm.tel fühlen wir uns automatisch heimisch.“ Das neue Gebäude erhält ein effizientes Energiekonzept mit Geothermie, Photovoltaik und Gründach. Eine visionäre Innenarchitektur wird die Themenwelten Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung aufgreifen und für Besucher erlebbar machen. Geplant sind virtuelle Installationen mit Wasserdampf und Wetterstationen mit Klima-Informationen weiterer Condair-Standorte. Das Unternehmen hat weltweit über 600 Mitarbeiter und ist in über 50 Ländern vertreten.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige