Turm für Glocke geplant

Anzeige
Pastor Wollmann schlägt die Glocke im Albert-Schweitzer-Haus mit einem Holzschlegel an Foto: blu

Kirche Harksheide braucht 25.000 Euro für Holzkonstruktion. Ziel: 2016

Von Claudia Blume
Norderstedt
„Unsere Glocke soll wieder klingen“, wünschen sich die Mitglieder der Kirchengemeinde Harksheide für ihre Albert-Schweitzer-Kirche und sammeln Spenden für einen neuen Glockenstuhl. Vor fast drei Jahren wurde der markante Holzturm in der Schulstraße abgebaut, weil die Pfeiler morsch waren. Seitdem ruft keine Glocke mehr zum Gottesdienst. „Die Besucher kommen und gehen in der Stille“, sagt Pastor Dr. Christian Wollmann, der seit 2013 in der Gemeinde tätig ist. Bis Dezember vergangenen Jahres war die 340-Kilo-Glocke auf einer Palette in der Garage untergebracht.

Glocken-Asyl im Foyer


Zum 40. Jubiläum des Albert-Schweitzer-Hauses wurde sie ins Foyer geholt, „um zu zeigen, dass sie noch da ist“, so Pastor Wollmann. Ein Zimmermann baute eine Art Holzbock, an dem sie nun in etwa einem Meter Höhe hängt und – immerhin - wie eine Klangschale angeschlagen werden kann. Doch das soll nur eine Übergangslösung sein.
„Wir möchten wieder einen Glockenturm an alter Stelle. Deshalb haben wir in der Gemeinde eine AG Glockenstuhl gegründet, die Finanzierungsmöglichkeiten erarbeitet“, erklärt der 37-jährige Pastor. „Unser Haushalt gibt leider kaum etwas her, weil an den Gebäuden hoher und vorrangiger Sanierungsbedarf herrscht.“
Flyer-Aktionen und Spendenläufe sind bereits geplant. 25.000 Euro müssen zusammenkommen für eine schlichte Holzvariante. Die Idee eines gemauerten Turmes wurde angesichts der Baukosten von 100.000 Euro schnell verworfen, „zudem steht unserer Kirche etwas Schlichteres besser“, ist sich der Gemeinderat sicher.

Bis 2016 soll der Turm stehen


„Ich hoffe, dass wir im Sommer 2016 unsere Glocke wieder in luftiger Höhe läuten können“, sagt Dr. Wollmann zuversichtlich. Bis dahin betätigen sich Küster, Konfirmanden und Gemeindemitglieder als „Indoor“-Glöckner.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige