Väter stehen im Fokus

Anzeige
Birgit Harpering (links) und Angelika Franz von der Familienbildung Norderstedt wollen mit dem neuen Jahresprogramm verstärkt Väter ansprechen Foto: Fuchs

Familienbildung bietet Kurse für Männer

Norderstedt. Fast alle der 5000 Teilnehmer, die das Angebot der Familienbildung jährlich nutzen, sind Frauen. Das soll sich künftig ändern. Im neuen Jahresprogramm der Einrichtung wird das Angebot für Väter deutlich ausgeweitet.

Geburtsvorbereitung für werdende Väter

So bietet die Familienbildung unter anderem Kurse zur Geburtsvorbereitung für werdende Väter an (13. März). Ein männlicher Geburtshelfer wird die möglicherweise noch unerfahrenen Männer einweisen, wie sie ihrer Liebsten in den Monaten der Schwangerschaft und bei der Geburt beistehen können. Weitere Kurse behandeln Erziehungsmethoden. Angeboten werden „Väter erziehen anders – Mütter auch“ (13. Mai). Es gibt die Väter-Lounge (ab
13. Mai), bei der sich Männer in Elternzeit gegenseitig beraten können. Papas erobern mit ihren Kleinkindern die Spielplätze
(1. März) oder singen, turnen, basteln und kochen mit ihnen beim Kursus „Ich und mein Papa“ (8. Februar). Ältere Kinder können mit ihren Vätern beim Saft-Tag (8. Februar) erfahren, wie wichtig Vitamine, Obst und Fruchtsäfte zur Stärkung der Immunkräfte sind. Und bei „Papa, ich und ein Pony“ (12. April) dreht sich alles um das Reiten.
Als ein „Highlight“ der diesjährigen Veranstaltungsreihe wertet Birgit Harpering, Leiterin der Familienbildungsstätte, den Kursus zur „integrativen Bewegungswelt für Kinder mit besonderen Bedürfnissen“ (12. April). Dabei lernen stille und hyperaktive Jungen und Mädchen sowie Kinder mit und ohne Handicap beim Bewegen auf verschiedenen Ebenen, ihre Sinne zu schärfen.

Kochen und gleichzeitig Englisch lernen

Eltern können auch die Erntezeit auf Gut Wulksfelde erleben (12. September), im
Feuerwehrmuseum historische Löschmethoden nachahmen (9. Mai) oder den Wald erkunden (17. Mai).
Ganz neu ist auch der Kurs „Cook and learn“ (ab 13. Juni), bei der Jugendliche bei Spiel, Spaß und Gaumengenuss eine fremde Speise zubereiten und dabei auch gleich noch Englisch lernen.
Die Familienbildungsstätte weiß auch Rat, wenn die Familie zusammenbricht. Ein Psychologe will in einem Kursus ab 4. März Eltern, die sich trennen wollen, begreiflich zu machen, wie ihre Kinder eine mögliche Scheidung erleben. (bf)
fbs-hamburg.de/norderstedt
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige