Viel Aufregung im kleinen Horrorladen

Anzeige
Silke Ahrens-Rapude mit ihrer Hauptdarsteller Audrey. Foto: Fuchs

Jugend-Musik-Theater-Akademie führt Musical „Little Shop of Horrors“

Norderstedt. Seit Wochen und Monaten proben sie für den großen Auftritt. In dieser Woche ist es soweit: Die Jugend-Musiktheater-Akademie der Musikschule Norderstedt führt das Musical „Der kleine Horrorladen“ (Little Shop of Horrors) viermal im Festsaal am Falkenberg auf: Donnerstag bis Sonnabend (26. Bis 28. April) jeweils um 20 Uhr sowie am Sonntag, 29. April, um 16 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro. „Der kleine Horrorladen“ gehört zu den am meisten gespielten Musicals. Es entstand nach einer Vorlage des B-Movie-Klassikers „Kleiner Laden voller Schrecken“ des Kultregisseurs Roger Corman 1960. Das Musical wurde 1982 in New York uraufgeführt. 1986 kam der Horrorladen ins Kino und auch nach Deutschland, wo das Stück zu den meistgespielten Musicals zählt.
17 Darsteller bringt Regisseurin Silke Ahrens-Rapude im Festsaal auf die Bühne. „Ursprünglich wollten wir das Stück im neuen Kulturwerk aufführen.“ Doch da sei die Bühne nicht groß genug für Schauspieler und Musikband gewesen. „Darum bleiben wir im Festsaal.“
Viele der Jugendlichen spielen gleich mehrere Rollen wie der überaus talentierte Maurice Stenner, der er geschafft hat, als Landessieger im Wettbewerb „Jugend musiziert“ in Stuttgart um das Bundesfinale der besten Musical-Talente anzutreten. Dafür muss der 14-Jährige einen Monolog halten, eine Tanzperformance zeigen und zwei Songs singen, erklärt Ahrens-Rapude. Erstmals wird auch eine reine Lehrer-Band die Darsteller musikalisch begleiten, berichtet die Regisseurin.
Das Quintett besteht aus dem musikalischen Leiter Frank Engelke am Keyboard, Rainer Lankau am Piano, Charly Schranz an der E-Gitarre, Thomas Plath am E-Bass und Andreas Heider am Schlagzeug.
Bei dem Musical geht es um einen kleinen Blumenladen, in dem die blutsaugende und fleischfressende Pflanze Audrey für Aufregung sorgt. In der Musik-Theater-Akademie erhalten die Kinder und Jugendlichen Unterricht in den Fächern Gesang, Schauspiel und Tanz. (bf)

Donnerstag, 26. April, Freitag, 27., und Sonnabend,
28. April, jeweils 20 Uhr; Sonntag, 29. April, 16 Uhr, Festsaal am Falkenberg, Langenharmer Weg 90. Karten kosten 7 Euro, ermäßigt 6 Euro.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige