Was Jugendliche über Sex wissen sollten

Anzeige
Ruth Gremmels und Jens Bodenberger begleiten die Veranstaltung
Norderstedt. Um Sexualität, Liebe, Freundschaft und HIV drehen sich die „JugendFilmTage“ am 18. und 19. März in Kinos von Bad Segeberg und Norderstedt. Neben zwei Filmen für die Klassenstufen 5 bis 10 informieren Fachleute die Jugendlichen in den Foyers. Mit dabei sind unter anderem die Beratungsstelle „pro familia“, das Gesundheitsamt, Kinder- und Jugendschutz, die JugendAkademie sowie die Beratungsstelle des Deutschen Kinderschutzbundes gegen sexuelle Gewalt. „Filme sind ein gutes Medium, um Jugendlichen wichtige Themen nahzubringen“, sagt Ruth Gremmels, die mit Jens Bodenberger im sexualpädagogischen Team von pro familia arbeitet. Auf Einladung von Schulen im Kreis moderieren sie Gesprächsrunden in Schulklassen. „Die meisten haben relativ viel Wissen in Bezug auf Sexualität, doch ob sie das in entsprechenden Situationen anwenden können, ist nicht sicher“, so Jens Bodenberger. „Wir bieten die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die sie in der Familie, bei Freunden oder Lehrern nicht loswerden können oder möchten. Vielen fehlt ein kompetenter Gesprächspartner zu „brisanten“ Themen und wir begegnen ihnen mit Offenheit und auf Augenhöhe.“ Für die „JugendFilmTage“ können sich Schulklassen unter Tel.: 04552/951 588 anmelden. (blu)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige