Wo Lesen Leidenschaft ist

Anzeige
Ann-Sophie Meier (11) vom Lessing-Gymnasium gewann den Vorlesewettbewerb im Kreis Segeberg Foto: Blume

Die beste Vorleserin kommt aus Tangstedt

Von Claudia Blume
Norderstedt
Ann-Sophie Meier vom Lessing-Gymnasium ist die Gewinnerin des Kreisentscheides im bundesweiten Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels. 19 Sechstklässler aus dem Kreis Segeberg, darunter sieben aus Norderstedter Schulen, die sich zuvor als Schulsieger qualifiziert hatten, traten in der Stadtbücherei Norderstedt-Mitte gegeneinander an. Jeweils drei Minuten wurde vor einer Jury aus einem Lieblingsbuch gelesen. Sechs Kinder schafften es in die Endrunde, in der fortlaufend aus einem unbekannten Buch gelesen werden musste – darunter drei junge Tangstedter. Zusammen mit Jan und Jakob besuchte auch die elfjährige Ann-Sophie die Grundschule Tangstedt. „Unsere Tochter verschlingt Bücher regelrecht, oftmals liest sie vier Bücher parallel“, erzählt Maren Meier stolz. „Am liebsten etwas Lustiges, wie die ‚Lotta-Leben’-Bände von Alice Pantermüller“, ergänzt die junge „Marathon“-Leserin. Neben Reiten, Handball und Chor verbringt sie jeden Dienstag zwei Stunden in der Norderstedter Stadtbücherei, um sich mit Stoff für ihre Leseleidenschaft zu versorgen. Die Wettbewerbsjury war begeistert von der Leistung aller Teilnehmer, attestierte Ann-Sophie aber die klarste Aussprache und Betonung sowie beste Textinterpretation mit passender Betonung, die auch die zahlreichen Zuhörer begeisterte. Im Vorlesen ist die Gymnasiastin erprobt: Bereits in der zweiten Klasse wurde sie Lesekönigin und gewann ein Jahr später den Kreisentscheid „Schöler leest Platt“. Am 16. März geht es für sie nun zur Bezirksentscheidung nach Neumünster – Landesfinale und im Juni Bundesfinale in Berlin könnten folgen.

Weitere Infos: Vorlesewettbwerb
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige