1000 Euro für soziales Tennis-Projekt des TSC Glashütte

Anzeige
Wulf Mehlert (Leiter Individualkunden-Center), Rudi Jockel (Projektleiter „Clean Winners“ beim TSC Glashütte) und Metta Schade (Leiterin der Haspa-Filiale im Herold-Center) (von links) mit dem Scheck für den TSC Glashütte. Die Haspa unterstützt mit dem Geld das Projekt „Clean Winners“ des TSC Glashütte. Foto: Maibom

„Clean Winners“- Teilnehmer spielen teilweise in Ligateams

Norderstedt. Diesen Termin nahm Rudi Jockel doch gerne wahr. Von der Haspa gab es eine 1000 Euro Spende für das Projekt „Clean Winners“, bei dem Jockels Verein – der TSC Glashütte –, seit zwölf Jahren engagiert ist.
„Clean Winners“ ist ein Projekt, dass Kindern ermöglicht Tennis zu spielen, auch wenn zu Hause nicht die finanziellen Grundlagen vorhanden sind. 19 Tennisvereine aus ganz Deutschland beteiligen sich an der Aktion.
Zwanzig Plätze sind für Kinder zwischen sechs und 17 Jahren beim TSC Glashütte für die „Clean Winners“ vorhanden.
Ein soziales Engagement, dass inzwischen gute Früchte trägt. Ehemalige „Clean Winners“ sind jetzt als Übungsleiter tätig oder spielen in den Ligateams und geben so etwas von dem zurück, was sie einst erhalten haben.
Die Haspa unterstützt nun dies es Engagement. Klassisch ist ja schon die Unterstützung für soziale Projekte durch das Lotterie-Sparen.
Da die Hamburger Sparkasse in diesem Jahr 185 Jahre alt wird, werden weitere 185 Projekte im Großraum Hamburg mit jeweils 1000 Euro gefördert. Eines davon sind die „Clean Winners“ beim TSC Glashütte.
„Das ist eine willkommene Unterstützung“, freute sich Rudi Jockel, der beim TSC das „Clean Winners“-Projekt betreut. Etwa 12.000 Euro kostet den Verein das soziales Engagement für finanzschwache Tennistalente im Jahr.
Damit passt jenes Engagement des TSC Norderstedt gut in das Förderkonzept der Haspa, die mit der Sonderausschüttung und den Überschüssen aus dem Lotterie-Sparen gemeinnützige Vereine und Einrichtungen in der Region unterstützt.
Bei einer kleinen Feierstunde in der Haspa-Filiale im Herold-Center wurde der Scheck übergeben. (tm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige