Norderstedt: Trickbetrüger mit einer neuen Masche

Anzeige
In Norderstedt sind Trickbetrüger mit einer neuen Masche unterwegs Symbolfoto: wb

Kripo bittet um Mithilfe und warnt vor einem Gauner-Pärchen

Norderstedt Die Zahl der Trickdiebstähle in Norderstedt steigt weiter an. Der neueste Fall: Am 17. November wurde eine 82-jährige Frau, die mit ihrem Rollator durch die Kirchenstraße ging, von zwei Personen angesprochen. Sie baten die Rentnerin um Wasser. Die alte Dame erklärte, sie könne nicht weiterhelfen, da sie kein Wasser dabei habe und auch nicht in der Nähe wohnen würde. Während des Gesprächs entwendete eine der Personen aus der Handtasche der Rentnerin einen Briefumschlag mit mehreren hundert Euro. Das fiel ihr erst auf, als die Trickdiebe sich schon entfernt hatten. Bei den Tätern handelte es sich um einen Mann, etwa 20 bis 30 Jahre alt, schlank, mit einer Hornbrille und dunkler Schiebermütze und um eine Frau, etwa 20 bis 30 Jahre alt, dunkelblonde, kurze Haare, schwarze Jacke mit Kapuze. Die Kriminalpolizei Norderstedt ermittelt und bittet unter Telefon 040/52 80 60 um Hinweise. Nützliche Tipps der Polizei: Wenig Bargeld mitnehmen, Geld und Zahlungskarten sowie Papiere in verschiedenen, verschlossenen Innentaschen der Kleidung dicht am Körper tragen, Hand- oder Umhängetasche immer mit der Verschlussseite zum Körper tragen, Handtasche oder Jacke niemals unbeaufsichtigt rumliegen lassen. (jae)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige