Kampfsport trotz Handicap

Anzeige
Katja Mäckelmann ist Braungurtträgerin trotz Schwerbehinderung und bietet den Kurs „Karate trotz Handicap“ an

Katja Mäckelmann lädt ein, beim 1. SC Norderstedt Karate zu lernen

Norderstedt. Irritiert schaut sich Trainerin Katja Mäckelmann im Dojo des 1. SC Norderstedt um. Zur ersten Kurseinheit „Karate trotz Handicap“ ist niemand gekommen. Diesmal steht die Trainerin allein in der Halle. Dabei ist dieses Sportangebot eine echte Gelegenheit für Menschen, die körperlich oder geistig gehandicapt sind und Sport treiben möchten. Denn Angebote für eine solche Zielgruppe sind rar.
„Ich weiß nur von drei Vereinen in Schleswig-Holstein, die solch einen Kursus im Programm haben. Und in Hamburg gibt es auch nur zwei. Das ist eine echte Lücke im oftmals reichen Sportangebot der Vereine“, erzählt die 35-Jährige.
Sie spricht aus eigener Erfahrung. Katja Mäckelmann hat Rheuma und ist deswegen schwerbehindert. „Aber es macht trotzdem Spaß sich sportlich zu betätigen, auch wenn manche Techniken natürlich nicht so klappen wie bei gesunden Menschen“, findet die Trainerin. Für sie ist Karate ein wesentlicher Beitrag zu einem guten Lebensgefühl.
„Man gewinnt ein Stück Normalität, wenn man Sport treibt und der gesundheitliche Aspekt ist auch nicht zu vernachlässigen“, sagt sie. Seit drei Jahren besitzt sie zudem eine Trainerlizenz. Die Sportlerin ist trotz Handicap Braungurtträgerin.
Befürchtungen, dass sie ihre Schüler überfordern würde, hat die Henstedt-Ulzburgerin nicht. Zum einen ist sie selber in ihren Bewegungen eingeschränkt, zum anderen kennt sie sich mit körperlichen Beinträchtigungen auch beruflich aus. Katja Mäckelmann arbeitet als Krankenpflegehelferin. Da bekomme man einen guten Einblick, warum manche Sachen einfach nicht klappen können oder wollen, so Mäckelmann. „Und Angst, dass jemand zuschaut und dumme Sprüche macht, braucht auch niemand zu haben. Wir sind in unserer Übungsstunde im Dojo unter uns“, sagt die Trainerin
Der Kurs findet bis 3. Juli donnerstags, 18 bis 19 Uhr, beim 1. SC Norderstedt (Scharpenmoor 55) statt. Himmelfahrt wird pausiert. Willkommen sind Menschen mit geistigen und psychischen Beeinträchtigungen, auch Schwerhörige oder Gehörlose.
Tel.: 040/ 52 87 66 94. (tm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige