Martin Becker holt Bronze beim Junioren Rettungspokal

Anzeige
Martin Becker ist Schleswig-Holsteins schnellster Rettungsschwimmer.Foto: pi

18-Jähriger ist schnellster Rettungsschwimmer Schleswig-Holsteins

Norderstedt. Innerhalb eines Jahres hat sich Martin Becker zu einem der schnellsten Rettungsschwimmer Schleswig-Holsteins gemausert.
Der 18 Jahre junge Retter kam erst 2011 zur Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft. In Norderstedt machte er sein Rettungsschwimmabzeichen und suchte dann nach einer Möglichkeit, regelmäßig zu trainieren. Die fand er ebenfalls in Norderstedt, wo er seitdem unter der Regie von Übungsleiterin Simona Mey in der Wettkampfgruppe der Altersklasse 17/18 fleißig schwimmt.
Zweimal pro Woche durchs Wasser zu kraulen reichte dem ehrgeizigen Poppenbütteler aber nicht: Er absolvierte ein Probetraining bei der Startgemeinschaft Wasserratten, wo er seitdem in der Leistungsgruppe von Trainer Christian Oehring ebenfalls „Kacheln zählt.“
Seinen bisher größten Erfolg feierte Martin Becker, der zurzeit ein freiwilliges soziales Jahr bei den Wasserratten absolviert,  aber bei den Rettungsschwimmern.
Beim nationalen Junioren-Rettungspokal in Karlsruhe gehörte Martin Becker zur schleswig-holsteinischen Auswahlmannschaft und holte mit dem Team hinter den Mannschaften aus Westfalen und Sachsen-Anhalt überraschend die Bronzemedaille. „Den größten Anteil am Erfolg haben sicher die Mädchen. Die haben die meisten Punkte geholt“, sagt Martin Becker bescheiden. Die frühere Norderstedterin Jill-Anna Offermann, die seit 2005 zusammen mit Matthias Krause die Landesauswahl betreut, sieht das genau so, hatte aber auch ein dickes Lob für den Neuling im Team parat.  „Es war ein tolles Wochenende mit den Jungs und Mädels. Wir waren eines der jüngsten Teams am Start und blicken zuversichtlich in die Zukunft. Martin hat sich wirklich gut geschlagen und die Mannschaft sportlich aber auch mental toll unterstützt. Ich hoffe, dass er weitermacht und wir ihn auch im Team der „Großen“ bald wiedersehen werden“, sagt Jill-Anna Offermann.
Bevor Martin Becker aber auch beim internationalen Deutschland-Pokal der Erwachsenen für Schleswig-Holstein antreten kann, stehen in diesem Jahr noch die Deutschen Meisterschaften der Retter in Paderborn vom 10. bis 14. Oktober an. Gemeinsam mit Jonas Knieriem, Mats Dahmen, Philipp Pessin und Lars Hein holte Martin Becker den Landesmeistertitel und will auch bei den nationalen Titelkämpfen um eine Medaille mitmischen. (pi)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige