Spitzentreffen der Judoka

Anzeige
Steffen Tietjen von TuRa Harksheide (rechts) im Zweikampf mit Christian Klöppner vom Rellinger TV Foto: Maibom

Final-Four-Turnier: Sportler aus Hamburg und Schleswig-Holstein kämpfen am Sonnabend in Norderstedt

Von Thomas Maibom
Norderstedt Die Hamburger Judoszene richtet am Sonnabend, 6. Dezember, ihre Augen nach Norderstedt. Der Verein TuRa Harksheide richtet das Final-Four-Turnier der Hamburg-Liga aus. Spitzenleistungen sind garantiert.
Es wird ein Schaulaufen der Schwarz- und Braungurtträger. Ab 11 Uhr wird in der Falkenberghalle gekämpft. Vorzeitig haben sich der Bramfelder SV als Tabellenführer sowie die KG Buxtehude/ KSC Bushido Hamburg und der Rellinger TV qualifiziert.
Der Turniersieger im vergangenen Jahr TH Eilbek konnte sich in diesem Jahr nicht für die Endrunde qualifizieren. Es wird also einen neuen Hamburger Champion geben.

Auch TuRa Harksheide ist mit dabei

Auf dem letzten Drücker haben sich auch die Judoka vom Ausrichter TuRa Harksheide qualifiziert. Am letzten eigenen Wettkampftag reichte den Harksheidern ein Sieg, um sicher beim Final Four dabei zu sein. Doch gegen Rellingen gab es ein 2:6 und gegen die JG Sachsenwald nur ein 4:4. Eine Woche banges Warten war angesagt, ob der Eimsbütteler TV noch die zwei Punkte Rückstand und das um fünf Zähler schlechtere Kampfverhältnis würde aufholen können.
Es gelang nicht und so dürfen die Harksheider, anders als im Vorjahr, als sie ebenfalls Gastgeber waren und nur um zwei verlorene Einzelkämpfe das Finale verpassten, mitmischen.
Einen Favoriten auf den Turniersieg gibt es nicht.
Rellingen war in der vergangenen Saison das beste Team, der aktuelle Tabellenführer Bramfelder SV wurde Dritter. Die Kampfgemeinschaft aus Buxtehude war in der letzten Saison gar nicht am Start.

Veranstalter erwarten gute Stimmung

Die Stimmung in der Halle wird am kommenden Sonnabend jedenfalls toll sein. Die letzten Ligakämpfe von TuRa Harksheide wollten über 100 Zuschauer sehen. Die machten mächtig Stimmung.
Überhaupt ist Norderstedt für seine tolle Atmosphäre bei den Judo-Wettkämpfen bekannt: Das Hamburger JudoTeam richtet wegen der großartigen Stimmung bevorzugt seine Heimkämpfe in der Bundesliga in Norderstedt aus.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige