Wunschkandidat seines Vorgängers

Anzeige
Steffen Liepold (mitte) folgt als Trainer der Handballdamen der HG Norderstedt auf Ulli Palm (r), im Bild Spielerin Saskia Mielsch

HG Norderstedt: Steffen Leopold folgt als Trainer der Damen auf Ulli Palm

Norderstedt. Die Handballdamen der HG Norderstedt haben ab sofort einen neuen Coach. Interimstrainer Ulli Palm gibt seinen Posten an Steffen Liepold ab. Dabei war die zweimonatige Mitarbeit des HGN-Vorsitzenden die erfolgreichste Tätigkeit eines Damentrainers in Norderstedt seit Jahren. Während seiner Zeit als Trainer holt er mit dem Team 9:3 Punkte.
„Es hat mir viel Spaß gemacht“, sagt Palm. „Aber es war ja von Anfang an klar, dass ich keine Dauerlösung sein werde.“

Spieler waren motivierter

Außenspielerin Larissa Geisler kann den Grund für den Erfolg in den letzten Wochen einfach umschreiben. „Im Training von Ullis Vorgänger waren wir oft nur vier bis fünf Leute. Ulli hatte immer mindestens acht bis neun Spielerinnen in der Halle“, sagt sie.
Dabei war Palms Training oft härter als das seines Vorgängers. Akzeptanz-Probleme hatte der HGN-Chef trotzdem nicht. Auch nicht bei seiner eigenen Tochter Josefine. „Ach, Papa!“ Das werden ihre Mitspielerinnen in Zukunft nicht mehr hören. Josephines Papa ist sicher, mit seiner Nachfolge eine gute Wahl getroffen zu haben.
„Steffen war mein Wunschkandidat als Trainer“, sagt Ulli Palm. Gerne hätte er Liepold sofort nach Hauke Reumanns Abschied verpflichtet. Doch dieser war noch als NSV-Geschäftsführer und Trainer der 2. Herren gebunden. Nun hat er seine Termine anders organisieren können und dem Engagement bei den Damen steht nichts mehr im Wege.
Liepold hat perspektivische Ziele mit dem Team. „In Norderstedt wird eine außerordentlich gute Jugendarbeit im Mädchenbereich gemacht“, sagt er. „Mein Ziel ist es, diese Ansammlung an Handballtalenten im Verein zu halten und daraus eine schlagkräftige Damenmannschaft zu formen.“ In seiner Arbeit wird er von HGN-Vorsitzendem Ulli Palm unterstützt.
Dieser kann sich nun wieder in seine Arbeit als Vorsitzender der HG Norderstedt stürzen. Erstes Projekt: Nach dem Herrenbereich würde Ulli Palm auch gerne die Damen von HGN und NSV zum Handball-Team Norderstedt vereinen. Da ist viel Überzeugungsarbeit zu leisten. Und so ganz raus aus dem Trainergeschäft ist Palm ja auch nicht. Nun kann er seine volle Aufmerksamkeit aus Übungsleiter wieder seinen 3. Damen in der Bezirksliga widmen. (tm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige