Brombeerpflücker zwingt S-Bahn zur Schnellbremsung

Anzeige
Hamburg-Rothenburgsort: Ein Mann, der im Gleisbett Beeren ernten wollte, zwingt einfahrende S-Bahn zur Schnellbremsung Symbolfoto: mdt
Hamburg: S-Bahnstation Rothenburgsort |

66-Jähriger klettert zur Ernte in die Gleise – Lebensgefahr

Rothenburgsort Am Mittwochnachmittag (23. August) beobachteten Fahrgäste auf dem Bahnsteig der S-Bahnhaltestelle Rothenburgsort einen Mann, der im Bereich der Bahngleise Brombeeren pflückte. Bei seiner Erntearbeit kam er der Stromschiene gefährlich nahe. Die Reisenden alarmierten den Sicherheitsdienst der Deutschen Bahn, der sofort einen Notruf absetzte. Daraufhin leitete eine S-Bahn, die in den Bahnhof einfahren wollte, eine Schnellbremsung ein. Der Zug kam mittig am Bahnsteig zum Stehen. Beamte der Bundespolizei konnten den Mann sicher aus dem Gleisbereich führen. Der Mann muss mit einer entsprechenden Strafanzeige rechnen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen. (ngo)

Lebensgefahr Bahnanlagen

Die Bundespolizei warnt erneut vor leichtsinnigem Verhalten auf Bahnanlagen. Oftmals bringen sich die Menschen nicht nur selbst in Lebensgefahr, sondern gefährden durch ihr Verhalten auch andere Personen (Retter, Triebfahrzeugführer, Fahrgäste). Die Stromschienen führen 1.200 Volt Gleichstrom. Eine Berührung ist lebensgefährlich.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige