Bunt und schrill

Anzeige
Bunt und schrill wie beim letzten plattform-Festival wird´s sicher auch in diese Jahr.Foto: Fabian Hammerl

Jugendliches plattform-Festival im Ernst Deutsch Theater

Uhlenhorst. Wer gehört dazu? Wer nicht? Fragen, die auf den Nägeln brennen, denn wir alle wollen dazugehören, aber wozu eigentlich? Fragen zum Dazugehören, zum Drinnen und Draußen stellen Jugendliche beim zehnten plattform-Festival im Ernst Deutsch Theater (EDT) vom 20. bis 23. Februar.

Szenen zum Thema

Das alljährliche Jugendtheaterfestival steht unter dem Motto „all (inclusive)“. Migration, Integration, Inklusion – wie viel Mensch bleibt übrig? Alle inklusiv? Alle integer? Der Umgang mit Fremden wird thematisiert.
Fragen nach Grenzen und Ausgrenzungen in unserer Gesellschaft werden gestellt. Mit den Mitteln von Tanz, Theater, Musik, Film, Performance und Philosophie. Zur Eröffnung am Mittwoch, 20. Februar, um 20 Uhr zeigen die Jugendclubs des Ernst Deutsch Theaters und ein Ensemble der Heinrich-Hertz-Schule, der neuen TUSCH-Partnerschule des EDT, auf der Hauptbühne des EDT Szenen zum Festivalthema. Der Bogen wird vom All-inclusive-Urlaub zur Frage „Was bedeutet eigentlich Inklusion?“ gespannt (Eintritt: 10/5 Euro). Zuvor um 18 Uhr zeigen 15 Studierende der Performance Studies / Theaterpädagogik der Universität Hamburg eine szenische Präsentation zum Thema Theaterpädagogik in Hamburg. Die Studierenden haben sich die Angebote von sechs Hamburger Bühnen angeguckt und sie kritisch hinterfragt (Eintritt frei).

Bühnenführung

Am 21. Februar um 11 Uhr und am 22. Februar um 10 Uhr können sich Jugendliche kostenlos an einer Bühnenführung beteiligen. Am Donnerstagabend, 21. Februar, um 19 Uhr stellt der Philosoph und Soziologe Georg Simmel Fragen nach der Bedeutung des Fremden (Eintritt: 10 / 5 Euro).
Am Freitagabend, 22. Februar, wird um 20 Uhr ein Schauspiel-Workshop angeboten, in dem szenisch ausprobiert wird, wie Gruppen und Zuordnungen entstehen (Teilnahme: 5 Euro). Gleichzeitig wird in der Eingangshalle das Finale des Plattform-Songcontest ausgetragen. Bands und Solokünstler präsentieren ihre Songs zum Thema all inclusive (Eintritt frei).

Karaoke-Party

Zum Abschluss zeigen am Sonnabend, 23. Februar, um 20 Uhr verschiedene Schülergruppen und der Jugendclub Schauspiel des Ernst Deutsch Theaters in einem Jugendgroßprojekt aus Schauspiel, Musik, Performance und Bildender Kunst anhand von Georg Büchners Drama „Woyzeck“ Interpretationen zum Thema Zugehörigkeit (Eintritt 10 / 5 Euro). Das Festival endet danach um 22 Uhr mit einer lustigen Karaoke-Party. (ch)

Karten können unter Tel.: 22 70 14 20 vorbestellt werden. Anmeldungen zu Veranstaltungen mit freiem Eintritt werden unter Tel.: 22 70 14 16
entgegengenommen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige