Hafen-Geschichte in Bildern

Anzeige
Gustav Werbeck fotografierte Schauerleute im Hamburger Hafenbeim „Fofftein“-Machen – das heißt 15 Minuten Frühstückspause Foto: HHLA, Gustav Werbeck

Neuer Bildband wird heute im Speicherstadtmuseum vorgestellt

Hafencity Eine Buchvorstellung, bei der es viele historische Fotos vom Hamburger Hafen zu sehen gibt, erwartet heute, am Mittwoch, 11. November, die Besucher des Hamburger Speicherstadtmuseums. Museums-Chef Henning Rademacher präsentiert ab 19 Uhr den Fotoband „Der Hafen – Fotografien des Hamburger Hafens 1930 bis 1970“. Zu sehen sind historische Aufnahmen von vier Fotografen, darunter zahlreiche Bilder von Gustav Werbeck, der fast vierzig Jahre lang für die Hamburger Hafen- und Lagerhaus-AG mit der Kamera unterwegs war. Werbecks Fotos aus der Vorkriegszeit und den Wiederaufbaujahren halten den Arbeitsalltag im Hafen fest und zeigen den regen Verkehr der Seeschiffe, Schuten und Barkassen. Die eindrücklichen Porträts von John Holler und Germin (Gerd Mingram) rücken die Hafen- und Werftarbeiter in den Blick. Harald Zoch, der Nachfolger von Werbeck, hat in den 1960er Jahren den Übergang vom konventionellen Stückgutumschlag zum Container dokumentiert. Ergänzt wird der Band durch spektakuläre Luftaufnahmen aus der Zeit um 1930. (sh)

Mittwoch, 11. November, 19 Uhr, Speicherstadtmuseum, Am Sandtorkai 36, Eintritt frei
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige