Hunderte Möpse in Hamburger Kinderbibliothek

Anzeige
Ein fideler Mops, gezeichnet von Andreas Röckener Foto: Andreas Röckener

Tierische Zeichnungen werden in der Zentralbibliothek am Hühnerposten gezeigt

Hamburg-City Hunderte gezeichnete Möpse und eine „Fidel-Mops-Statue“ zeigt die Ausstellung „Fidel Mops“ von Andreas Röckener in der Zentralbibliothek am Hühnerposten. Der „Fidel Mops“ ist das Maskottchen des Vereins KinderKinder, der seit fast 30 Jahren Veranstaltungen und Kinderfeste in ganz Hamburg organisiert. Illustrator Andreas Röckener und sein Fidel Mops sind jetzt schon seit 10 Jahren dabei, entsprechend viele Möpse zeichnete der Künstler in den unterschiedlichsten Posen und Situationen. Zum Eröffnungsfest am Donnerstag, 6. Oktober, präsentieren die „Rotkehlchen“ sogar einen Fidel-Mops-Song. Und wer bei so vielen Möpsen lernen möchte, wie man selbst einen fidelen Mops zu Papier bringt, hat dazu am Freitag, 7. Oktober beim Illustrations-Workshop mit Andreas Röckener Gelegenheit. Der Künstler zeigt Erwachsenen und Kindern wie es geht. Die Mops Ausstellung in der Kinderbibliothek ist von Montag bis Sonnabend von 11 bis 19 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. (sh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige