Kunst auf dem Rathausmarkt

Anzeige
Projektkoordinator Justus Duhnkrack (l.) und Maurice Zommordi haben mit 20 Helfern die rund 14 Tonnen Kunst in die rechte Position gebracht Foto: she

Zwei Fotografen zeigen ihre Sichtweise auf die Hansestadt

City Letzte Handgriffe an einem Kunstprojekt mit Hamburg-Bildern auf dem Rathausmarkt. Im Rahmen der Triennale der Photographie zeigen die beiden Fotografen Giacomo Brunelli aus Italien und Virgilio Ferreira aus Portugal mit rund 50 Aufnahmen ihre Sichtweise der Hansestadt und ihrer Bewohner. Die Fotos sind in Leuchtkuben als begehbares Kunstobjekt noch bis Sonntag auf dem Rathausmarkt zu sehen. „Fâneur – New Urban Narratives“ ist der Titel der ungewöhnlichen Ausstellung, die Hamburg aus neuen Blickwinkeln zeigt. Ferreira präsentiert ein Kaleidoskop ungewöhnlicher Stadtbilder, Brunelli ist Passanten gefolgt und hat sie von hinten fotografiert. Wer in der City unterwegs ist, sollte einen Blick riskieren. (sh)

Noch bis Sonntag, 21. Juni, Rathausmarkt, Eintritt frei
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige