Theatergruppe hilft Kindern

Anzeige
Das Team von Hot Spot ist aktiv unter dem Motto: Spielend an Spendengelder kommen Foto: kg

Mit jedem aufgeführten Stück ist ein soziales Projekt verbunden

St. Georg Theater erleben und damit Kindern in Hamburg helfen, das hat die Theatergruppe Hot Spot sich zum Motto gemacht. Eine ausverkaufte Derniere des Stücks „Central Park West“ im Bühnencafé von Pflegen und Wohnen brachte ordentlich Geld in die Kassen. Von jedem verkauften Ticket bei insgesamt zehn Vorstellungen ging ein Euro an die Henry & Emil Müller-Stiftung zur Finanzierung zweier Projekte. Zusätzlich stand noch eine Spendendose bereit. Die Theatergruppe Hot Spot Hamburg konnte an diesem Abend insgesamt 628,57 Euro an die Stiftung überreichen und dankte den Besuchern für dieses tolle Ergebnis.
Mit jedem aufgeführten Stück ist ein soziales Projekt verbunden. So wurde 2014 mit einem Teil der Eintrittsgelder eine Aktion für notleidende Kinder in öffentlichen Krankenhäusern der dominikanischen Republik unterstützt. Mit den Stücken „Der Zug“ von Carl Slotboom und dem Mystery-Thriller „Milton´s Place“ von Lars Lie-nen, die in diesem Frühjahr Premiere feiern werden, geht die Spendenwelle weiter. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige