Allianz will bauen

Anzeige
Mit einem Trauerflor wurden die Bäume markiert, die den Bauplänen zum Opfer fallen könnten. Foto: kg

Trauerflor für gefährdete Bäume

St. Georg. In der „Koppel 43-45“ bis hin zur Straße „An der Alster 42“ im Stadtteil St. Georg soll gebaut werden, wenn es nach der Allianz geht. Die Anwohner sind da allerdings völlig anderer Meinung und haben das ständige Bauen im Stadtteil satt. Den Bebauungsplan Nummer 45 lehnen die Protestler deshalb in der geplanten Form ab und haben bereits mit verschiedenen Aktionen ihren Unmut kundgetan. Ein Neubau mit mehreren Geschossen für Büros oder sogar ein Hotel mit über einhundert Zimmern, die hier entstehen könnten, sind eindeutig zu viel für St. Georg, meinen die Anwohner Das Stadtbild würde ruiniert und der Mietenspiegel wieder einmal in die Höhe getrieben werden. „Teure Eigentumswohnungen statt sozialem Wohnungsbau, das kann nicht die Zukunft St. Georgs sein“, so die Kritik der Bewohner im Stadtteil, von denen viele seit Jahrzehnten hier leben. Das Viertel nahe des Hauptbahnhofes entwickele sich immer mehr zum Schickimcki Stadtteil in dem sich nur noch die Menschen eine Bleibe leisten könnten, die mit entsprechendem Kapital unterwegs sind. Das Image des Viertels, das bisher immer auf ein buntes Miteinander gesetzt hatte, könne dabei absolut verlorengehen, befürchten alle diejenigen, denen St. Georg so am Herzen liegt, wie es seit Jahren gewesen ist. Mit den neuen Bauplänen würde auch die Abholzung von mindestens zehn Bäumen mit bereits großen Kronen anstehen. Um auf diese Zerstörung hinzuweisen, haben die Gegner der Baupläne jetzt die betroffenen Bäume mit einem Trauerflor versehen. Die Protestler fordern für den entsprechenden Sektor das Wohnen auf beiden Grundstücken mit öffentlich gefördertem Wohnraum im Bereich der Koppel, angepasste Höhenentwicklung der Gebäude mit Sicherung der Außenalster-Silhouette und den Erhalt aller Bäume. Wer meint, in St. Georg könne man planen, ohne bemerkt zu werden, der hat sich gerade in diesem Stadtteil wohl reichlich geirrt. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige