Auf dem Katharinenweg wandeln

Anzeige
Im Stadtmodell neben dem Bucerius-Kunstforum ist auch St. Katharinen zu sehen Foto: Timm

Hauptkirche Katharinen wirbt für zusammenwachsende Stadt

Altstadt Die evangelische Hauptkirche Katharinen will mit einer Veranstaltungsreihe vom 11. September bis 2. Oktober für das Zusammenwachsen der Stadt werben. Die Veranstaltungsreihe will dazu einladen, die Altstadt auf dem Katharinenweg zwischen Bucerius-Kunstforum und St. Katharinen wieder zu entdecken. Die Termine: Am 11. September, 10 Uhr wird der Tag des Offenen Denkmals mit einer Prozession entlang der Kunst auf dem Katharinenweg gestartet. Um 11 Uhr wird der Katharinenweg mit einem Gottesdienst in St. Katharinen eröffnet. Um 14 und 16 Uhr veranstalten der Künstler Andreas Karmers und Schauspieler Frank Roder Führungen zu Kunst und Geschichte am Katharinenweg, sie beginnen am Bucerius-Kunstforum. Am 17. September wird von 16 bis 20 Uhr das Ost-West-Straßenfest gefeiert: Auf der Kreuzung Willy-Brandt-Straße/Domstraße/Grimm gibt es Essen, Tanz und Performances. Ab 18.30 Uhr bis 22.30 Uhr finden je zur halben Stunde Nachtführungen auf dem Katharinenweg statt. Parallel ist die „Nacht der Kirchen“. Am 22. September findet um 19 Uhr ist eine Öffentliche Stadtdebatte unter dem Motto „Denkblockaden lösen – Erkenntnisse umsetzen – Hamburg entfesseln“ in der Börse, Kleine Johannisstraße 4, statt. Sie wurde von der Initiative „Hamburg entfesseln“ angestoßen und wird mit der Evangelischen Akademie, der IG Katharinenquartier und den Hauptkirchen Katharinen, Jacobi und Petri, der Patriotischen Gesellschaft und dem Verein Nexthamburg veranstaltet. Um Anmeldung unter hamburg@akademie.nordkirche.de wird gebeten. Am 25. September ab 12 Uhr geht es mit Fahrrad und Barkasse auf Tour, Motto: „Den großen Katharinenweg entdecken“. Start ist am Bucerius-Kunstforum. Der Teilnahme kostet 25 Euro, Anmeldung unter kontakt@katharinen-hamburg.de. Am 2. Oktober wird der Katharinenweg mit einem Abschlussgottesdienst (11 Uhr, St. Katharinen) und einer Finissage (12 Uhr auf dem Katharinenweg) abgeschlossen. Kunst und Aktion im öffentlichen Raum, auf dem Katharinenkirchhof und dem Katharinenweg werden außerdem angeboten. Beteiligt an der Reihe sind die Evangelische Akademie der Nordkirche, Artworts Hamburg und die IG Katharinen.(fbt)

Weitere Infos: katharinen-hamburg.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige