Dauerbaustelle Dammtor

Anzeige
Immer noch Baustelle: der Dammtordamm im Bereich der Eisenbahnbrücken am Dammtorbahnhof. Foto: Hanke

Autofahrer in der City weiter genervt

Neustadt. Sie nervt immer noch, die Dauerbaustelle am Dammtorbahnhof. Seit zweieinhalb Jahren ruht hier nahezu der ganze Straßenverkehr. Nur Busse konnten beziehungsweise können in eine Fahrtrichtung unter den Eisenbahnbrücken am Dammtordamm hindurchfahren. Autos müssen über Alsterglacis / Esplanade ausweichen. Nun sind die neuen Brücken seit einem halben Jahr eingebaut und noch immer regieren ein Schilderwald aus Verboten und rot-weiße Abspergitter diesseits und jenseits der Brücken. Erst im September soll der Dammtordamm wieder für alle Verkehre freigegeben werden.
Warum, fragen sich die entnervten Autofahrer.
Es muss noch aufgeräumt werden auf dem Dammtordamm, auf dem die neuen Brückenteile lagerten. Außerdem müssen die Kabelhilfsbrücken entfernt werden. Noch ist also nicht alles weggeräumt und beseitigt. Das alles dauert seine Zeit. Hamburgs Autofahrer müssen sich noch zwei Monate gedulden. Dann ist alles wieder so, wie es einmal war. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige