Demo gegen Fremdenhass

Anzeige
Der Protest unter dem Namen „Tegida“ (Tolerante Europäer gegen die Idiotisierung des Abendlandes) ist gegen die Pegida-Bewegung gerichtet Foto: mdt

Auch in Hamburg engagieren sich die Bürger gegen Fremdenfeindlichkeit

City Rund 4500 Hamburger kamen am Montagabend zu einer Demonstration gegen Fremdenfeindlichkeit am Hauptbahnhof zusammen. Der Protest unter dem Namen „Tegida“ (Tolerante Europäer gegen die Idiotisierung des Abendlandes) ist gegen die Pegida-Bewegung gerichtet. Auch ein Brief von Udo Lindenberg wurde verlesen, in dem er für Toleranz wirbt. (mdt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige