Der neue Chic: Blasen

Anzeige
Sabine Lang stellt „Bubbles“ aus Kunststoff her. Foto: kg

Kleider mit „Bubble“-Effekt

St. Georg. Die Schmuckdesignerin Sabine Lang ist eine von über zwanzig Künstlern, die in der Koppel 66 ihr Atelier haben und in jedem Jahr zum ersten Advent ihre Türen für den großen Weihnachtsmarkt öffnen. Sabine Lang hatte Glück und konnte vor knapp zwei Jahren, nach einem Aufenthalt in London, in der Koppel mit einsteigen. Es kommt nicht oft vor, dass dort Räume leer stehen.
Die junge Designerin ist immer donnerstags fest vor Ort und arbeitet ansonsten zusammen mit drei anderen Goldschmiede-Künstlerinnen an unterschiedlichen Tagen in der Woche. Jeder ist dabei sein ganz eigener Chef und hat auch unterschiedliche Schmuckstücke in den Vitrinen. Um die neusten Ohrringe und Ketten der Künstlerin genau zu betrachten, legt man sie zunächst am besten auf schwarzen Samt. Die „Bubbles“, wie Sabine Lang ihren praktisch durchsichtigen Schmuck aus Kunststoff nennt, gleicht großer Seifenblasen, fast, als würde die Kettenträgerin gerade aus dem Schaumbad auftauchen.
Bei den Bubbles handelt es sich um technisch verformten Kunststoff, der gerade durch seine Transparenz etwas gleichzeitig Frisches aber auch Geheimnisvolles mitbringt.
Da Sabine Lang sich in diesem Jahr besonders mit den künstlichen Seifenblasen befasst hat, ist sogar ein Kleid entstanden, das auf grünem Unterstoff regelrecht zu schimmern beginnt. Wenn die Künstlerin aus Rheinland Pfalz nicht gerade am Kunststoff arbeitet, dann schmiedet sie gern neue Manschettenknöpfe. Anker und Schiffe hat Sabine Lang, die sich Hamburg ganz bewusst als Wahlheimat ausgesucht hat, mit im Programm.

Wer sich für den Schmuck, die Malerei, die Kleidung, die Töpferkunst und vieles mehr in der Koppel 66 interessiert, der kann ab sofort auch an jedem ersten Sonnabend im Monat von 11 bis 18 Uhr die offenen „Koppel Samstage“ mit einem extra Rahmenprogramm nutzen oder an jedem Wochenende vor Weihnachten zur Adventsmesse kommen. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige