Für mehr Rücksicht in Hamburg

Anzeige
Die Polizeikommissare Birger Falinski (l.) und Jochen Kalina vom PK11 am Steindamm haben Hinweisschilder aufgestellt, um Autofahrer zur Rücksicht gegenüber Schulanfängern zu mahnenFoto: Grell

Achtung, Schulanfänger: Schilder mahnen Autofahrer in St. Georg

Hamburg. Die ersten Schultage haben die ABC-Schützen bereits hinter sich. Auf den Straßenverkehr sind die Kinder zwar schon in Kita und Vorschule intensiv vorbereitet worden, doch „wenn es ernst wird, dann kann ein aufgeregter Erstklässler noch ein wenig unsicher sein“, sagen Jochen Kalina und Birger Falinski vom Polizeikommissariat 11. „Genau deshalb sind jetzt die Autofahrer in Sachen Rücksichtnahme gefragt und müssen unbedingt auf Kinder achten, um Unfälle mit den jungen ABC-Schützen zu vermeiden.“ Die Kommissare haben im Stadtteil die Hinweisschilder aufgestellt, die besonders in den Gefahrenbereichen vor den Ampeln und Zebrastreifen noch einmal auf die Kinder hinweisen sollen. Die Fahrer sollten darauf achten, immer direkt an die Ampel oder den Zebrastreifen heranzufahren und erst dann zu halten. „Die Kinder haben gelernt loszugehen, wenn das Auto steht. Ein langsam ausrollendes Fahrzeug symbolisiert somit keinen freien Übergang“, so die Polizisten. Wichtig sei auch der Blickkontakt, damit die Kinder sicher sein können, vom Autofahrer gesehen worden zu sein. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige