Hamburg: Rollender Lesestoff

Anzeige
Die Kinder der Schule am Kiefernberg sangen ein extra komponiertes Lied zur Einweihung der neuen Bücherbusse Fotos: Grewe

Neue Bücherbusse vorgestellt. 90.000 Ausleihen jährlich

Hamburg. „Wir sind die Kinder am Kiefernberg“, klang es fröhlich aus 37 Kinderkehlen mitten auf dem Rathausmarkt. Die Klasse 2a und 2 b von der Schule am Kiefernberg überraschte mit einem Ständchen. Die Stimmung war hervorragend. Der Anlass: Es wurden zwei neue Bücherbusse eingeweiht. Und sie konnten auch vor Ort bestaunt werden.
12,5 Meter lang, 2,50 Meter breit und 3,4 Meter hoch sind die blaumetallic-lackierten 18-Tonner, die mit bunten Motiven verziert sind. Ein Bus ist schon seit einer Woche im Einsatz. Er ersetzt wie das andere neue Gefährt die 16 Jahre alten Modelle, mit denen die Bücherhallen insbesondere in dünn besiedelten Stadtteilen unterwegs sind. Gemütliche bunte Polster zum Sitzen, viel Tageslicht, eine angenehme Belüftung, je ein WC – die neuen Busse sind viel komfortabler ausgestattet. Gesamtkosten: rund 800.000 Euro. „Die Bücherbusse sind für die umliegenden Gebiete ein unverzichtbarer Einsatz“, lobte Kultursenatorin Barbara Kisseler den „rollenden Lesestoff“. „Seit über 50 Jahren leisten die Bücherhallen Hamburg mit den Bücherbussen einen erfolgreichen Beitrag zur Leseförderung in der Stadt. Wir haben die Grundlage dafür geschaffen, dass Bücherhallen auch weiterhin möglichst viele Bürger und vor allem Kinder und Jugendliche erreichen“, so die Senatorin weiter.
Erste Fahrbücherei 1961 Die erste Fahrbücherei startete 1961. Im vergangenen Jahr konnten pro Bus 34.000 Besucher mit über 90.000 Ausleihen erreicht werden. Jeder Bücherbus hat rund 4500 Medien an Bord. Sollten einmal tatsächlich alle Bücher an einem Tag ausgeliehen sein, wird für den nächsten Tag gleich für Nachschub gesorgt.
Die Busse sind schwerpunktmäßig in Harburg und Bergedorf unterwegs. Vormittags halten sie an 14 Grundschulen und zwei Kindertagesheimen, nachmittags steuern sie insgesamt 33 weitere Haltepunkte an. (eg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige