Hamburg und das Wetter: „Liebe, liebe Sonne….

Anzeige
Das Wetter in Hamburg: Der Sonntag soll der schönste Tag vom langen Maiwochenende werden Symbolfoto: thinkstock
 
Frühling in Hamburg: Am Sonntag und Montag lockt das Wetter nach draußen Archivfoto: wb
 
Planten un Blomen: Im City-Park von Hamburg steht am Sonntag das erste Konzert an – Open Air im Musikpavillon. Bei diesen Wetteraussichten kein Problem Foto: Berndt Andresen

… komm ein bisschen runter, lass den Regen oben, dann wollen wir dich loben.“ Ob das Kinderlied die Wetterlage am langen Maiwochenende verbessert, verraten wir zusammen mit unseren Ausgehtipps

Von Natascha Gotta
Hamburg
Am langen Maiwochenende geht es mit dem Wetter in Hamburg aufwärts, sagt Peter Schwarz, Meteorologe vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation in Hamburg (IWK). Für Radtouren, Spaziergänge und andere Aktivitäten im Freien wird der Sonntag der ideale Tag sein, so der Wetterexperte weiter. Damit verabschiedet sich der April, der in den vergangenen Wochen recht kühl und wechselhaft war, versöhnlich von uns. Der Freitag kommt zunächst noch recht „zugeknöpft“ daher, sagt der Meteorologe. Am Vormittag müssen wir uns auf leichten Regen aus der recht dichten Wolkendecke einstellen. Gegen Nachmittag lockern die Wolken auf, Schauer sind aber weiterhin möglich. Das kleine Tief „Sam“ sorgt dafür, dass sich die Sonne im Tagesverlauf nur etwa 2 bis 4 Stunden zeigen wird. Die Temperaturen steigen auf 11 Grad, so Schwarz.

Reichlich Theater am Freitag und der 3. „Klub der Künste“

Hamburgs Bühnen bieten ein großes Programm: Wer Kabarett mag, ist in Eppendorf gut aufgehoben. Nils Loenicker, Kabarettist des Duos Alma Hoppe, steht um 20 Uhr als Bauer Hader auf der Bühne in Alma Hoppes Lustspielhaus (Ludolfstraße 53). In seinem Programm „Nu is Sense“ bekommt der Landwirt mit norddeutschen Charme Besuch von seinem Bruder aus der Türkei. In der Komödie Winterhuder Fährhaus (Hudtwalckerstraße 13) läuft um 19.30 Uhr die Bruderzwist-Komödie „Im Sommer wohnt er unten“. Im Theater Kontraste (Hudtwalckerstraße 13) steht ebenfalls um 19.30 Uhr die bitterböse Komödie „Stück Plastik“, in der sich linksliberale Großstadtgutmenschen entlarven, auf dem Programm. Im Bürgerhaus Barmbek (Lorichsstraße 28a) zeigt um 20 Uhr das Ensemble Platz Frei mit „Sushi für alle“ seine fünfte Produktion. Das Theaterstück von Kristof Magnusson blickt hinter die Fassade einer scheinbar heilen Familienidylle. Wer lieber das Tanzbein schwingt und trotzdem nicht auf Kultur verzichten mag, geht zum Tanzen in die Deichtorhallen (Deichtorstraße 1-2). Von 18 bis 1 Uhr geht der „Klub der Künste“ mit Künstlergesprächen, Ausstellungsführungen, Workshops, DJ-Sets und Foodtrucks in die 3. Runde.

Sonnabend: Tief „Sam“ verliert an Einfluss

Bereits in der Nacht zu Sonnabend reißt die Wolkendecke weiter auf, es wird aber keine klare Sternennacht geben, sagt Schwarz. Die Nacht soll aber trocken und frostfrei verlaufen. Am Vormittag wird Tief „Sam“ von einer Hochdruckbrücke abgelöst, die sich langsam über Hamburg aufbaut, so der Meteorologe. Der Tag wird insgesamt freundlicher als der Freitag und das Schauerrisiko sinkt, so Schwarz, der mit einer Niederschlagswahrscheinlichkeit von 60 Prozent rechnet. Die noch kühle Luft bleibt uns aber weiter erhalten, so dass die Temperaturen maximal auf 13 Grad am Nachmittag klettern. Dafür soll aber die Sonnenscheindauer am Sonnabend zwischen 6 und 7 Stunden liegen.

Osterstraßenfest und große Oper am Sonnabend

Mit dem Osterstraßenfest in Eimsbüttel startet die diesjährige Saison der Straßenfeste in Hamburg. Am Sonnabend (10 bis 24 Uhr) und Sonntag (10 bis 20 Uhr) wird die Osterstraße wieder zur Familien- und Partymeile. Für Kinder gibt es Karussells, Entenangeln, Puppentheater, Kinderschminken und vieles mehr. Die großen Besucher können zwischen zahlreichen Imbiss- und Getränkeständen Live-Musik auf drei Bühnen erleben. Dazu kommt der große Flohmarkt, der so einige Schnäppchen bietet. Opernfans sehen sich ab 18 Uhr in der Staatsoper Hamburg (Große Theaterstraße 25). Regisseur Andreas Kriegenburg macht aus der Oper „Frau ohne Schatten“ von Richard Strauss ein fesselndes Psychodrama. Die Premiere wurde stürmisch gefeiert.

Sonntag: Der Tag wird richtig schön mit viel Sonne

Der Sonntag sieht nach den derzeitigen Wettermodellen richtig gut aus, so der Wetterexperte. Allerdings wird die Nacht nochmal kalt, die Werte sinken auf den Gefrierpunkt und es kann vereinzelt Frost geben. Der Sonntagmorgen könnte bereits wolkenlos starten und es soll den ganzen Tag trocken bleiben. Und auch die Temperaturen machen einen Sprung, so Schwarz. Auf 16 Grad soll das Wetterthermometer klettern und dank der Sonne, die uns 10 bis 12 Stunden verwöhnen soll, steigen auch die gefühlten Temperaturen. Der Wind weht weiterhin eher schwach, so dass der letzte Apriltag einlädt, den Tag draußen zu verbringen, sagt der Meteorologe.

Am Sonntag wird in den Mai getanzt

Bei diesen Wetteraussichten verlebt man den Tag am besten draußen. Ob in einem der vielen Parks, am Alsterufer oder mit den Kindern auf dem Spielplatz: Nach so vielen kühlen Apriltagen ist es Zeit, Sonne zu tanken. Am Abend kommen die Tanzwütigen und Nachteulen auf ihre Kosten. Hamburg tanzt auf vielen Partys in den 1. Mai. Das Café Seeterrassen (St.Petersburger Straße 22) im City-Park Planten un Blomen verspricht mit sechs Dancefloors und Musikrichtungen die größte Tanzparty der Stadt. Wer Lust auf Club-Hopping hat, holt sich ein Ticket inklusive Shuttlebus-Service für die „Clubtour 2017“. Die fünf Locations Park Café Schöne Aussichten Gorch-Fock-Wall 4), Golden Cut Nightclub (Holzdamm 61), Terrace Hill (Feldstraße 66), Bahnhof Pauli im Klubhaus St. Pauli (Spielbudenplatz 21-22 ) und Schmidtchen im Klubhaus St. Pauli (Spielbudenplatz 21-22) sind dabei. Auch auf der Cap San Diego (Überseebrücke) heißt es ab 21 Uhr „Mai Ahoi“, Der Blick auf den Hamburger Hafen und die Elbphilharmonie gibt’s gratis dazu. Im Hühnerposten (Hühnerposten 1) werden Partygänger ab 21 Uhr auf vier Floors mit Sounds aus internationalen Charts, Clubhits, Dance Classics, R'N'B, House- & Electro und den Hits der 70er, 80er und 90er beschallt.

Montag: Der Maifeiertag soll freundlich werden

Der Maifeiertag fängt auch noch freundlich an, sagt Schwarz, der mit einer Sonnenscheindauer von 8 bis 9 Stunden rechnet. Auch die Werte erreichen nochmal um die 16 Grad. Im Tagesverlauf sollen wieder Wolken aufziehen. Nach den derzeitigen Wettermodellen soll es bis zum Abend aber trocken bleiben. Mit diesen Wetteraussichten startet Hamburgs traditionsreicher Park Planten un Blomen die beliebten Wasserlichtkonzerte, die bis Ende September mehrmals täglich (14, 16, 18, 22 Uhr) ein tolles Open-Air-Schauspiel liefern.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige